Blumiges – über den Tag erweiternd

Blume„Wenn Du dachtest, die Welt sei kompliziert, schau zuerst in den Spiegel, und frage Dich, was sie Dich so kompliziert wahrnehmen lässt.“

„Kopieren ist jener Mechanismus, um die gleiche Aufmerksamkeit bekommen zu wollen, nur mit weniger Aufwand – jedoch auf Kosten eines Entfernens von sich selbst.“

„Ein Problem wahrzunehmen und sich gebetsmühlenartig darüber zu echauffieren, im Glauben, dass es dadurch weggehe, ist keine Kunst. Es ist lediglich ein gesellschaftlich konditioniertes Verhalten, um die Menge mit Beschäftigung mit wahrgenommenen „Problemen“ im Zaum halten zu wollen. Im alten System spricht man auch von „Marktlücke“.
Nicht zu verstehen, dass es sich bei den wahrgenommenen „Problemen“ lediglich nur um Symptome handelt, findet seine Ursache in fehlender (bewusst oder unbewusst vorenthaltener) Konditionierung in der Wahrnehmung von Zusammenhängen. Das Erkennen von Zusammenhängen führt den geschulten Betrachter auf seinem individuellen Weg der Wahrnehmung zu den eigentlichen Ursachen, wo er die Ursache auflösen kann und sich so die wahrgenommenen „Probleme“ wie von Geisterhand auflösen.
Dies ist eine Grundeigenschaft der Neuen Gesellschaft, um sich von unnötiger, Energie zehrender Komplexität durch ein falsch gelerntes Problem-Lösungsprinzip langsam zu befreien. Dies gilt sowohl für den individuell-gesellschaftlichen Weg wie auch aller künstlich geschaffenen Strukturen.“

„Wollen ist eine Fähigkeit des Egos, einen Bedarf (etwas zu bekommen) durch eine zunehmende Erwartungshaltung künstlich zu erschaffen, durch eigene Aufmerksamkeit zu vergrößern und führt auf der Seite der Deckung automatisch zu Widerstand. Dies, weil es dem natürlichen Fluß der Bestimmung von Geben und Erhalten entgegensteht.“

„Wenn man erkennt, dass sich das bisherige Leben nur mit der Schaffung und Bekämpfung von Symptomen des Systems beschäftigte, ist so manches Geschäftsmodell schlagartig zu Ende. Nur eine hartnäckigen Selbstillusionierung kann dies eine Weile aufrechterhalten – bis der Selbstillusionist in sich zusammenbricht.
Dies ist jener Moment der Wirklichkeit, sich fortan seiner eigenen, wahren Aufgabe bewusst zu werden. Jene, der man sich bisher durch rein konditioniertes im Außen und dem Gelde hinterher rennend, mehr und mehr entfernte. Und sich von anderen auf unnatürliche Art und Weise in deren Dienste begab.“

„Es ist erkennbar, dass das System uns auf seine eigenwillige Art signalisiert, aus der individuell-kollektiven Opferrolle auszutreten.“

„Einmal „Gesetz der Anziehung“, und schon passt die Hose nicht mehr…“ 😀

„Das System versucht über das Prinzip desVersprechens und Kaufens von Menschen, die Opferrolle des Gekauften sicherstellen zu wollen.
Aus diesem Grunde gilt es keinerlei Angebote anzunehmen.

Schon gar nicht, wenn die klassischen Medien sich plötzlich für einen interessieren. Denn sie verdrehen nur die Wahrheit. Und einmal verdreht in der Öffentlichkeit, ist das eigene Thema durch.

Und man hat mal wieder die Verantwortung abgegeben.“

„Was sagt der findige Menschenfresser? Marsianer sind aus. Heute gibt es Veganer: Außerirdische mit Gemüsefüllung.“

„Einführungsgesetz zur Abgabenordnung §1: Vorher reichlich Vaseline auftragen.“

„Ich habe den Preis meines PDFs heute antiproportional an den Euro gekoppelt. Es liegt aktuell bei 350 Euro…“

„Wenn man bei der Landesregierung von NRW nach der Gründungsurkunde fragt, bekommt man nie eine Antwort. Der Grund dafür ist auch ganz einfach: Dafür gibt es kein Formular.“

„Ich habe heute einen Clown gefrühstückt. Der schmeckte aber komisch.“