Aktion „EU-Wahl“

Kam heute per Email:

„Derzeit läuft eine Aktion in unserer Gruppe, 5 (oder 20 oder hundert oder noch mehr) Kommunal- und Regionalpolitker, die auf den „Wahl“-zetteln *mit ihren Adressen* stehen anzuschreiben. Mit einem netten, anonymen Brief, in dem über die üblichen „BRD-Firma“ Themen aufgeklärt wird. Mit vielen Videolinks auf die üblichen Zitate in youtube von unseren „Volksvertretern“ ….Frau Merkel ist die Geschäftsführerin….Deutschland ist zu keinem Zeitpunkt seit 1945….. usw.

Viele Kommunalpolitiker sind einfach „Listenfüller“, sie haben KEINE Ahnung was hier in unserem Lande passiert. Das sind Hausfrauen, Landwirte, usw. Die kanidieren nichtsahnend, und wissen garnicht was sie damit unterstützen.

Jetzt kommt das wichtige: Verschickt werden diese Briefe mit „Non domestic without FRG„!* Erstens spart das Porto und zweitens, bezieht man sich im Brief gleich im ersten Satz auf die „seltsame Versendearte“ und weise den Empfänger darauf hin, sich den Briefumschlag genau anzusehen. *Das wird die Leute stutzig machen*, und den Inhalt des Briefes bekräftigen.

Der Brief ist zudem ein Objekt, keine email, er kann anderen gezeigt werden, er bleibt liegen und verschwindet nicht im Emailordner.

Kannst du in deinem Blog diese Idee als Anregung aufnehmen?

*Wichtig sind Videolinks in den Brief reinzuschreiben,* denn nicht jeder wird viel Text lesen und das auch verstehen BRD „Aufklärungsvideos“ gibt es genug auf youtube.