Aktuelles zum System

Das Systemkollektiv (Erkierer und Erkorene) bezieht seine Existenz aus einer (selbst) konditionierten Neurose, im Glauben nur lange genug wegschauen zu können, bis sich die Situation zu ihrem Nutzen wieder zurückverändert hat. Jedoch wird hier übersehen, dass wir es mit einem Paradigmenwechsel zu tun haben, der alles überlagert.
Seitens der Gesellschaft wird er durch Bewusstwerdung und Erkennen des Wesens des Alten getragen: ein System, welches von der Verschiebung der Verantwortung lebt.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.