Altes vergeht, Neues entsteht

Schaut man sich die Mehrheit aktueller Themen an, so stellt man sich unweigerlich die Frage, wie weit man hier in Deutschland die Dinge noch kommen lassen will. Da wird wieder einmal das Thema der „radikalen Steuerreform auf dem Bierdeckel“ propagiert, um so von den eigentlichen Ursachen und Aufgaben abzulenken, als ob es kein Morgen mehr gibt.

Zu sehr ist man von kurzfristigen Mitnahmegeschäften geblendet, um sich für die eigentlichen Aufgaben – im Sinne unserer Gesellschaft – interessieren zu wollen.

Es geht um die dauerhafte und nachhaltige Wirksamkeit der ökonomischen Strukturen in einem globalen Markt- und Wettbewerbsumfeld. Und daran ist die deutsche Wirtschaft in keiner Weise angepasst, noch zu sehr von äußeren Einflüssen und Wachstumseskapaden abhängig.

Das alles muss nicht sein, gestaltet man die Organisationsstrukturen nach zeitgemäßen, ganzheitlich/systemischen Prinzipien. Auf diese Weise sind Unternehmen ein Vielfaches flexibler als konventionelle Organisationsmuster und ermöglichen mehr Freiräume für den Menschen und das Unternehmen an sich.

Die Gestaltung ganzheitlich/systemischer Strukturen erfordert gestandene Organisationsberaterprofis und Macher, die sich mit den Prinzipien ganzheitlichen Denkens und Handelns identifizieren. Und die suchen wir für diese Aufgabe.

Weitere Informationen unter: Das Schubäus Modell, Tel. 0661-5007064, Ansprechpartner: Alexander Berg

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.