Auf kurze Distanz

Reichsbürger bedrohen Merkel und Gauck. Ich musste herzlich darüber lachen, als ich den kurzen Artikel gelesen habe. So fanden sich zum 03. Oktober 2014 gerade mal 300 vor dem geschlossenen Reichstag zusammen – von angeblich 5.000 Preußen. Also, wo ist das Problem?

„Preußen sind keine Reichsbürger.“ „Für die anderen schon.“

Wenn der Verfassungsschutz die Reichsbürger beobachtet, beobachten die Reichsbürger einfach die Richter, Rechtspfleger, Justizbeschäftigte, Staatsanwälte, Polizei und die Oberbürgermeister, Bürgermeister, Politiker und Mitarbeiter der Verwaltungsbehörden. Ist doch ganz einfach.

Bei Zwangsversteigerungen sind derartige Beobachter noch lieber gesehen. Aus diesem Grund war wohl auch schon die eine oder andere im Netz beim „Amtsgericht“ als „abgesagt“ deklariert, während die Zwangsversteigerungen dennoch stattgefunden haben. Hat aber nichts genützt. Um so mehr stand dem „Rechtspfleger“ der Schweiß auf der Stirn.

erstesmotivAus diesem Grund wurde ja auch die „Interessengemeinschaft Deutsche Rechts- und Behördenbeobachtung“ ins Leben gerufen. Denn bisher hatte sich kaum jemand aus der „Szene“ über die psychologische Auswirkung der Beobachtung gemacht. Schon gar nicht, wenn sie anonym und unsichtbar stattfindet.

Die Nummer geht sowieso zu Ende – sowohl BRD- wie auch DR-Struktur sind lediglich Teil einer alten Ordnung, die sich gerade Stück für Stück selbst abschafft. Also sucht man sich noch schnell ein paar geschmeidige Opfer, die man an die Wand nagelt, um sie als Staats- bzw. Reststaatsfeinde deklarieren zu wollen.

Art 20 GG
(1) Die Bundesrepublik Deutschland ist ein demokratischer und sozialer Bundesstaat.
Bemerkung: Bundesstaat – ein Staat, der aus mehreren Ländern besteht. Länder waren vor 1990 in Artikel 23 a. F. genannt.

(2) Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus. Sie wird vom Volke in Wahlen und Abstimmungen und durch besondere Organe der Gesetzgebung, der vollziehenden Gewalt und der Rechtsprechung ausgeübt.
Bemerkung: Mit der Wahl wird die Verantwortung und die Stimme vom Volk abgegeben. Das Volk bleibt damit unmündig. Die Gesetzgebung existiert nur aufgrund beibehaltener Unvernunft des Volkes. Die wiederum benötigt externe Regularieren,  die vollziehende Gewalt.

(3) Die Gesetzgebung ist an die verfassungsmäßige Ordnung, die vollziehende Gewalt und die Rechtsprechung sind an Gesetz und Recht gebunden.
Bemerkung: die verfassungsmässige Ordnung ist die Hierarchie mit ihrem sich selbst unterwerfenden Volk und ihren Vorgesetzen, den Gierigen und ihre Re-Gierung. Zusammen bilden beide das, was man „Staat“ nennt.

(4) Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.
Bemerkung: Das mache ich gerade. Denn die eigentliche Ordnung ist die Hierarchie, die der natürlichen Ordnung gegenübersteht. 😀

Gerade habe ich vor Augen, wie sich DR und BRD in einem gemeinsamen Endspiel bewegen und gegenseitig den Finger in die Nase stecken, damit jeder das Beste aus dem anderen herausholt. Symptombekämpfung.

„Die Fische beschweren sich wieder über das schmutzige Wasser.“

Offen gefragt: Klingt das ganze Gepimpere nicht eher wie ein Kindergarten?

„Stimmt’s?“ „Ja, es stimmt’s…“

„Du gehörst nur zu uns, wenn du einen Personenausweis hast.“ „Und zu uns nur, wenn du einen Personalausweis hast.“ „Willkommen im Alten, steht auf beiden Antragsformularen. Die einen gestalten ihre Anträge lediglich in ‚Arial’ und die anderen in ‚Fraktur’. Wobei da das ‚k’ bei mir nicht funktioniert.“

 Wer es noch nicht erkannt hat: Es gibt keine Lösung ohne die anderen und die gemeinsame Basis findet sich demnach auch nicht einer neuen Art von „Betreuten und Betreuern“-Organisation.

Art 79 Abs. 3 GG
Eine Änderung dieses Grundgesetzes, durch welche die Gliederung des Bundes in Länder (welche Länder?), die grundsätzliche Mitwirkung der Länder (äh?) bei der Gesetzgebung oder die in den Artikeln 1 und 20 (siehe oben) niedergelegten Grundsätze berührt werden, ist unzulässig.

Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland
Art 1 

(1) Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt.
Bemerkung: Die Würde des Menschen ist antastbar. Sie heißt: Geld und Besitz. Deshalb bedarf es auch der staatlichen Gewalt.

(2) Das Deutsche Volk bekennt sich darum zu unverletzlichen und unveräußerlichen Menschenrechten als Grundlage jeder menschlichen Gemeinschaft, des Friedens und der Gerechtigkeit in der Welt.
Bemerkung: Es bekennt sich nur im Haben wollen von Rechten, jedoch nicht im Geben von Menschenpflichten.

(3) Die nachfolgenden Grundrechte binden Gesetzgebung, vollziehende Gewalt und Rechtsprechung als unmittelbar geltendes Recht.
Bemerkung: siehe oben Art 20 GG.

Weiterdenken angesagt.

3 Comments on Auf kurze Distanz

  1. Das Spiel mit dem Feuer: Demokratie und Rechtsstaat als Scheinwelt für Massen und Paradies für Privilegierte. Es fördert Staatsfeinde, Reichsbürger, Ausgeflippte, Ablehnung der Machtapparate usw..
    „Die Gefährdung der Verfassung geht vom Staat aus“- so der Grundrechte-Report (vgl. z.B. http://www.nachdenkseiten.de/?p=33809). Grundrechte werden in Lobreden gepriesen, aber sie verkommen. Das ist ein Spiel mit dem Feuer, stellt Petra Pau fest- http://www.youtube.com/watch?v=dgsNB8JKDd8. Rechtsstaat und parlamentarische Demokratie funktionieren fast so wie in der damaligen SED-Diktatur oder im 3. Reich. Die meisten Parlamentarier loben ihren Staat und beschließen aus Eigennutz auch gegen ihren Willen, was Regierung und Wirtschaftsbosse vorher beschlossen haben (vgl. z.B. https://youtu.be/y5FiOrJClts und https://www.youtube.com/watch?v=8l9s6VgeFHw). Egoismus, Lobby-Interessen, Neid, Missgunst und Sadismus spielen auch anderweitig eine schlechte Rolle, da Macht den Charakter nachteilig verändert (vgl. http://www.leadion.de/artikel.php?artikel=0901) und nichts dagegen unternommen wurde. Es wird mittels Psychiatrie, Behörden und Justiz an Tradition und Gepflogenheiten totalitärer Staaten angeschlossen, vgl. z.B. http://www.sgipt.org/lit/sonstige/FDRSDuPO.htm. Rechtsbrüche und Rechtsbeugungen sind systemkonform, Staatsanwälte und Richter sind oft kriminell (vgl. z.B. http://de.wikimannia.org/Frank_Fahsel). Anwälte kuschen, weil sie den richterlichen „Liebesentzug“ fürchten (vgl. http://www.razyboard.com/system/morethread-schrottimobilien-patientfuerpatient-906595-4378610-0.html). Kritischen Anwälten wird die Zulassung entzogen, vgl. Plantiko, Schmidt- http://www.freegermany.de/plantiko/rechtsanwalt-friedrich-schmidt.html.
    Daher muss der Schutz der Menschenrechte durch die Bürger selbst geleistet werden, z.B. durch die von Privilegierten geächteten Freiheitsbewegungen wie „Verfassungsgebende Versammlung“, „Reichsbürger“, „Germaniten“ und andere. Das „Demokratieprinzip“ funktioniert insgesamt nicht, denn diese Ideologie hat als Grundlage die selbstgefällige Vorstellung der Herrschenden, dass Machtmissbrauch durch sie verhindert wird, weil sie ja verpflichtet sind, sich an Recht und Gesetz zu halten, vgl. Referat des Prof. Dr. Helmut K.J. Ridder auf dem 40. Deutschen Juristentag 1953- http://www.gewaltenteilung.de/demokratieprinzip/demokratieprinzip.html. Diese selbstgefällige Weltanschauung Herrschender hat immer zum Niedergang von Gesellschaftsordnungen geführt. Macht verändert den Charakter nicht zum Guten, sondern zum Bösen, vgl. http://www.leadion.de/artikel.php?artikel=0901, http://www.alltagsforschung.de/hang-zum-sadismus-macht-macht-mies/ und http://fmea.eu/public_html_alt/quality-forum/2003/messages/4400.htm. Die Mächtigen leben vom Krieg, bestätigte auch der Papst- http://internetz-zeitung.eu/index.php/3765-papst-fordert-widerstand-die-mächtigen-leben-vom-krieg-und-wollen-keinen-frieden.
    Weitere Zeugenaussagen zu Machtmissbrauch, Bossing und Lobbyismus im angeblich demokratischen Rechtsstaat unter http://www.odenwald-geschichten.de/?p=1740, https://youtu.be/AKl0kNXef-4, http://unschuldige.homepage.tonline.de/default.html, http://www.wengert-gruppe.de/wengert_ag/news/2003/SteuerstrafverfinDeutschland.pdf, http://www.odenwald-geschichten.de/?p=682, https://www.youtube.com/watch?v=gixu6TObppc, https://sites.google.com/site/psychiatrisierung56zpo/michael-kohlhaas-querulanten-noergler-quengler, http://de.wikimannia.org/Zwangspsychiatrisierung, http://de.wikimannia.org/Querulantentum, http://no-zensur.de/?tag=livebericht, http://www.nuernbergwiki.de/index.php/Gustl_Mollath, http://www.meinungsverbrechen.de/tag/eva-schwenk/, http://hu-marburg.de/homepage/debatte/info.php?id=134, http://www.welt.de/politik/deutschland/article155661389/Das-deutsche-Recht-ist-im-Sinkflug.html, https://www.youtube.com/watch?v=gzNO6Jglljk, http://www.heise.de/tp/artikel/42/42809/1.html, https://youtu.be/oWXMwbB75uk, http://de.wikimannia.org/Norbert_Blüm, http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/prof-dr-karl-albrecht-schachtschneider/ein-weiterer-schritt-zur-diktatur.html, https://marbec14.wordpress.com/2016/06/04/eu-will-volksabstimmungen-verbieten/, http://www.amazon.de/Das-Recht-Verfassungsbeschwerde-Rüdiger-Zuck/dp/3406467237, http://www.odenwald-geschichten.de/?p=49, http://derhonigmannsagt.wordpress.com/tag/europaischer-gerichtshof-fur-menschenrechte/.
    Der Wähler wird von Politik und Wirtschaft getäuscht und der Staat verliert seine Legitimation, vgl. z.B. https://www.youtube.com/watch?v=gixu6TObppc. Grundrechte werden in Lobreden gepriesen, aber sie verkommen- http://www.youtube.com/watch?v=dgsNB8JKDd8. Der Wille, Volksabstimmungen zu gewähren, wurde von Parteien vorgetäuscht- vgl. z.B. http://www.sueddeutsche.de/politik/koalitionsverhandlungen-union-und-spd-wollen-bundesweite-volksabstimmungen-1.1816241 und https://www.mzw-widerstand.com/merkel-fordert-volksabstimmungsverbot-fuer-gesamte-eu/. Ein Abgeordneter stellte richtig fest, dass generell die Antworten der Bundesregierung von der selbstgefälligen Grundhaltung getragen sind, als ob es bei der Achtung der Grundrechte überhaupt keinen Anlass zur Kritik gebe (vgl.
    https://www.gruene-bundestag.de/parlament/bundestagsreden/2009/juli/jerzy-montag-achtung-der-grundrechte.html). Verhältnisse wie im SED-Regime.
    Auch bei Beschwerden, Rechtsmitteln und Petitionen tritt diese selbstgefällige Grundhaltung der Obrigkeit zutage. Auf Petitionen bekommt man keine oder die selbstgefällige Antwort der Bundesregierung weitergereicht.
    Kein Beamteneid oder Richtereid und auch kein Gesetz hebt die Arroganz und Lobbyismus der Herrschenden auf. Dazu wäre die Einbeziehung der Bürger notwendig, z.B. durch Zulassung von Volksabstimmungen, vgl. https://www.mehr-demokratie.de/volksabstimmung.html. Da Rechtsbrüche und Rechtsbeugungen systemkonform sind, vgl. z.B. Richter a.D. Fahsel, wäre die Errichtung von Bürgergerichten notwendig, um Rechtsbeugung strafbar zu machen, vgl. https://www.change.org/p/bundesjustizminister-heiko-maas-strafbarkeit-von-rechtsbeugung-wiederherstellen-bürgergerichte-einführen. Das wird jedoch die Lobby der Privilegierten ohne starkem Druck nie wollen.
    Die Politik hält offenbar auch zur Giftlobby, vgl. z.B. Videos zum Thema „Unser täglich Gift“. Das in der UdSSR 1985 verbotene Amalgam gehört in der BRD weiter zur Regelversorgung. Forschungsergebnisse (vgl. z.B. http://toxcenter.org/artikel/Autoimmunfax.php) werden ignoriert, Petitionen laufen leer.
    Wenn die Privilegierten weiter durch Rechtsmissbrauch Krieg gegen das Volk führt und durch Zuwanderung der Streit um Weltanschauungen zunimmt, wird es zum Bürgerkrieg kommen, den laut Internet verschiedene Experten voraussehen (z.B. http://katholischpur.xobor.de/t1994f111-CIA-prophezeit-Buergerkrieg-in-Deutschland-und-EU.html und http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/udo-ulfkotte/merkel-republik-deutschland-der-countdown-zum-buergerkrieg-beginnt.html). Das EU-Militär probte schon (http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/04/28/eu-militaer-probt-fuer-buergerkrieg-in-deutschland/), die Bundeswehr ist auch bereit für den Einsatz im Innern (vgl. http://linksfaschisten.blogspot.de/2016/07/tata-es-ist-wieder-soweit.html). Es gibt auch diverse Ungereimtheiten zum BRD-Konstrukt, siehe z.B. unter http://wahrheitfuerdeutschland.com-123.com/peters-neuigkeiten-die-bundesrepublik-deutschland-ist-eine-ngo-nicht-regierungs-organisation-05-01-2015/) und https://www.youtube.com/watch?v=-PX8Jyp7cRk.
    PS: Änderung und Weiterverbreitung gestattet!

    • So liest das wohl kaum jemand. Zumal beim Überfliegen die meisten Themen sinngemäß abgehandelt und im Sinne des Wandels und der neuen Zeit aufgelöst worden sind.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.