Weitere Aussichten: keine

2. Juni 2010 AlexanderBerg 0

205 www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,698336,00.html Auch wenn die Akteure sich mit allen Mitteln ins Zeug legen, neue Pillen zur Gesundung der Systeme entwickelt werde, traktiert man fleißig nur an [mehr]

Aufoktruierte Streicheleinheiten

2. Juni 2010 AlexanderBerg 0

234 www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/0,1518,698369,00.html Wenn sich der Mensch im Zentrum allen Seins sieht, fokusiert er stets auch die Seinen, wenn es um Schuldverteilung und Verantwortungsverschiebung geht. Was [mehr]

Demographischer Wandel

1. Juni 2010 AlexanderBerg 0

208 www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/0,1518,697880,00.html Der grundsätzlichen Überalterung kann man dahingehend begegnen, sich die Unternehmen auf diese Veränderungen vorbereiten. Mit klassischen Mitteln ist dies jedoch nicht umzusetzen, hilft [mehr]

Griechenland

1. Juni 2010 AlexanderBerg 0

202 www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/0,1518,698007,00.html Es war zu erwarten, dass sich die Vorsicht in das Handeln einschleichen würde. Griechenland steht immer noch vor der Aufgabe, seine ökonomischen Strukturen [mehr]

So isses

1. Juni 2010 AlexanderBerg 0

208 Globale Veränderungen verweisen bewährtes Denken und Handeln… …auf die lange Bank. Krampfhafte Suche nach Schuldigen beginnt. Dieses Verhalten fußt auf der Annahme, Probleme überall [mehr]

Obsolete Denk- und Verhaltensmuster

1. Juni 2010 AlexanderBerg 0

210 www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,698154,00.html Keine Steuer der Welt wird jemals an dieser gigantische Zahl rütteln: 1.713.653.138.450 Euro. Kindergartenspiele mit Kopfpauschalen sind ebenfalls überflüssig. Lösungsmuster bietet nur die [mehr]

Vom Sichtbaren zum Unsichtbaren

31. Mai 2010 AlexanderBerg 0

249 www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/0,1518,697723,00.html Nach wie vor mit Geldmitteln die Wirtschaft am Laufen zu halten mag ja ganz sinnvoll erscheinen, doch wesentliche Schritte sind bis zum heutigen [mehr]

Wischi Waschi

31. Mai 2010 AlexanderBerg 0

255 www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/0,1518,697643,00.html Tja. Wenn Ausgaben und Einnahmen in keinem gesunden Verhältnis stehen, versucht man an diesen beiden Positionen zu laborieren. Ernsthaft. Wohin soll das führen? [mehr]

System in Gefahr

31. Mai 2010 AlexanderBerg 0

235 www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/0,1518,697381,00.html Sparen wird sicher das Unwort des Jahres 2010. Weit abgeschlagen von der Weltspitze möglicher Lösungsmuster, laborieren die Akteure immer noch an den Symptomen [mehr]

When the Saints go marching in

30. Mai 2010 AlexanderBerg 0

232 www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/0,1518,697566,00.html Sicher steht die nächste Misere bereits vor der Tür. Doch solange man sich nur mit den Phänomenen auseinandersetzt, wird dies auch so bleiben. [mehr]

Kompott

30. Mai 2010 AlexanderBerg 0

269 www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/0,1518,697489,00.html Keine Gemeinschaft steht so unter Zugzwang, wie die Europäische Union. Doch wird weiterhin fleissig am Verfall gedoktert. Ohne eine solide ökonomische Basis, wird [mehr]

Nachgedacht

30. Mai 2010 AlexanderBerg 0

266 tinyurl.com/39kwpym Natürlich wiederholen sich die Dinge. Weil bisherige Lösungsmuster stets auf dem selben Denken basieren, einem Denken in Teilen, einer Vorstellung, Probleme und Verursacher [mehr]

Schuldenabbau

29. Mai 2010 AlexanderBerg 0

262 www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,697522,00.html Give it to me, Baby! Hausgemachte Symptome lassen sich jedenfalls nicht auf diese Art aus der Welt schaffen. Das hat die Vergangenheit ausführlich [mehr]

Final Phase

29. Mai 2010 AlexanderBerg 0

276 www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,697519,00.html Man bekommt immer das, was man sich nimmt. Spiegeln eigene Verhaltensmuster stets das Umfeld wider, mit dem man sich umgibt. Verändert man seine Verhaltensmuster, [mehr]

Ursachenplage

28. Mai 2010 AlexanderBerg 0

318 www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,697350,00.html Dampft man das Ganze von Scheinwelt und oberflächlichem Aktionismus auf realnotwendige Aufgaben ein, so bleibt ein Satz übrig: Schrittweise Neuordnung der ökonomischen Basis, [mehr]

Kurzbemerktes

28. Mai 2010 AlexanderBerg 0

309 Von Schlangen und Denken Wissen Sie warum eine Schlange am Kopf giftig ist? Stellen Sie sich beim Kiosk einfach mal vorne dran. Dann werden [mehr]

Out of Order!

27. Mai 2010 AlexanderBerg 0

275 www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/0,1518,696939,00.html Hoffnung auf etwas zu setzen, was man für sich haben kann, was aber von etwas abhängt, um das man sich nicht kümmert, scheint [mehr]

Die Sage vom Frosch

27. Mai 2010 AlexanderBerg 0

327 Einst nahm man einen Frosch, warf ihn in einen Kessel… …mit siedendem Wasser. Der Frosch spürte sofort die Gefahr, sprang heraus. Alsdann setzte man [mehr]

1 120 121 122