Das alte Spiel…

http://www.manager-magazin.de/politik/artikel/0,2828,767700,00.html (Manager Magazin)

Warum steigen Arbeitkosten? Sicher scheint dies viele Ursachen zu haben. Im Wesentlichen liegt es an der zunehmenden Verschuldung unseres Landes, wie auch des zunehmenden Aktionismus (falsch) gelernter „Problem-Lösungs-Mentalität“.

Letztlich werden wieder die selben „Säue durchs Dorf getrieben“…und noch immer keine Lösung in Aussicht.

„Wenn man immer das macht, was man kennt, bekommt man immer das, was man schon hat. Das was man nicht kennt, bringt einen weiter.“

Dieser Gedanke beschreibt das Kernproblem und gleichzeitig auch die Lösung mehrheitlich heute existierender Probleme.

An dieser Stelle wird auch klar, dass die entsprechende Handlung ebenfalls von Leichtigkeit sein sollte: eine Entscheidung zu treffen…und eine neue Wegrichtung einzuschlagen.

Denn solange dies nicht geschieht, wird sich die Situation nur weiter zu Ungunsten der Mehrheit verschieben und sich der exponentielle Verfall weiter fortsetzen; gleichwohl man sich kollektiv von den Problemen verabschieden will, an denen man inbrünstig festhält.

Das System „Ökonomie“ agiert bereits seit Jahren an den Rändern seiner Systemgrenzen. Dies wird hervorgerufen durch die selbst geschaffene Komplexität und damit verbundener Ineffizienzen.

Was wir benötigen, ist die Aufhebung der Komplexität und somit zurück/voran zu einer neuen Wirksamkeit globaler Markt- und Wettbewerbsstrukturen.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.