Der Nachbrenner per E-Mail

Ich hatte vorhin ein Telefonat mit Peter Smuda. Er gab mir diese Nachricht rüber.

USA nicht mehr als Schutzmacht
Merkel betont das Ende der Nachkriegsordnung

Der Besuch von Angela Merkel bei US-Präsident Donald Trump ist ergebnislos zu Ende gegangen, so der verbreitete Tenor.
Doch eines wird deutlich: Die traditionellen transatlantischen Beziehungen mit der USA als starke Schutzmacht sind vorbei. Das weiß auch Merkel, sie sagt: „Wir müssen lernen, mehr Verantwortung zu übernehmen.“

Quelle: n-tv

2 Comments on Der Nachbrenner per E-Mail

  1. Ich sehe wenig bis gar nichts in breiten Teilen der sogenannten Regierungsrepräsentanten…Abrüstung,Einschrottung….Strukturen menschlicher Lebensart und Weise….Ausser ihre Sprachrohre der Systemmedien …. In weiten Teilen der Gesellschaft und Bevölkerung ist schon lange ein Bewusstsein dafür…Trotz allen benutzt man weiterhin die Menschen über die tiefmittelalterlichen Funktions ,-Verhaltens und Sozialisationsmuster in der künstlichen Abhängigkeit…Bitte was hat Merkel,Macron oder ein Herr Trump für eine krankhafte Angst und Paranoiermuster ,das man es nicht schafft oder gewillt ist das Sytem auf einen Schlag umzustellten ? Alle Konzepte liegen seit „Ewigkeiten “ vor und wurden von genügend Zeitrepräsentanten vorgestellt und in die Öffentlichkeit und Medien gestellt….Schaffen Sie endlich Fakten anstatten jeden Tag ihre bezahlen Systemmedien die Gesellschaft künstlich zu verböden und ihre Angstmuster zu projizieren….Ein jeder natürlicher Mensch will nur in Frieden ,Liebe und Glückseeligkeit auf der Erde leben….

    • Es fängt immer mit einer Aussage an und dann schaut man, was sich entwickelt. Ich selbst mache mir keine Sorgen oder habe irgendwelche Bedenken. Was hingegen so manchen ins Grübeln bringen mag, wo denn „da“ eine Nachkriegsordnung bestanden hat. Dazu ist es notwendig um die Ecke zu denken.

      „Das System“ kann man nicht einfach umstellen, da es aus den Denk- und Verhaltensmustern der Mehrheit erzeugt wird. In Deinen Aussagen bewegst Du Dich zu sehr in einer Vorhaltungsrolle. Das ist ein Verhalten, was ich nicht mehr besitze. Ich kann Dich dahingehend beruhigen, dass die „Verblödung der Gesellschaft“ auf einem recht einfachen Bedarfsdeckungskonzept basiert.

      „Ein jeder natürlicher Mensch will nur in Frieden ,Liebe und Glücksseeligkeit auf der Erde leben….“ Dahinter verbirgt sich – seit Jahren in Dialogen erlebt – nur der Wunsch einfach in Ruhe gelassen zu werden, um weiter seinen konditionierten Gewohnheiten nachzugehen, während gehofft wird, dass man wieder einmal was vom großen Kuchen abbekommt und der Kelch der Veränderung an einem lautlos vorübergeht.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.