Auswirkung „abgegebener“ Verantwortung

„Ja, die früher,… das waren die Bösen…“

Werfen wir einen Blick auf das deutsche Gesamtbild einer sich windenden Verwaltung und ihrer hörigen und bezahlten Glaubensanhänger.

Es zeigt sich, dass ihr am Schluss nur eines geblieben ist: Alles Handeln unterliegt nur noch dem Gewissen des Einzelnen. Es gibt keine gültigen oder geltenden Rechtsgrundlagen, auf die man sich berufen kann, um sich per Dienstweg der Verantwortung für das eigene Handeln entziehen oder in der Gegenwehr sich rechtlich widersetzen zu wollen.

„Bestrafung, Rache und Vergeltung sind keine Optionen.“

Milgram-Projekt „Deutschland“. Es geht sowohl um jene, die am Pult der Macht sitzen und diese durch ihr Tun direkt ausüben (auch der Polizist vor Ort) und jene die sich widerständlich darauf einlassen und selbst an einem „Experiment“ teilnehmen, was durch „Belohnung und Bestrafung“ gekennzeichnet ist.

„Es liegt an jedem selbst.“

„Konditionierungen, Gewohnheiten und Konventionen sind jene Mechanismen, die beide Teilnehmer im und als System „funktionieren“ lassen.“

„Dass man die Verantwortung abgeben kann, ist eine Illusion.“