Haben Sie sich auch schon vorbereitet?

Während im Internet fleißig von allen Seiten gehetzt wird und der Druck auf dem Kessel weiter steigt, machen sich Verfassungsschutz und Behörden zunehmend Sorgen um eine mögliche Bewaffnung irgendwelcher Reichsbürger (Wer auch immer mit „Reichsbürger“ gemeint ist).

„Gewalt nur ein Werkzeug aus selbst geschaffener der Unwissenheit – auf allen Seiten. Unwissenheit, die das System bisher belohnt hat.“

Auf der anderen Seite gelangen Umfragen ins Netz, die eine Kampfbereitschaft Islamgläubiger anzeigen. Gleichzeitig werden Meinungen zensiert, während die klassische Politik vom Groko(deal) träumt.

Wenn ich mir das alles so anschaue, bin ich dabei ja noch gut weggekommen: Die Judenhasser haben mich als „Juden“ bezeichnet, das Finanzamt als „Reichsbürger“, die Polizei führt mich als „Terroristen“ und die „Reichsbürger“ haben mich als „Kulturmarxisten“ und „Nihilisten“ bezeichnet. Ich bin also fein raus.

„Ja, das dürfen Sie alle so denken.“

Dabei ist das Neue bereits da. Wir stehen gesellschaftlich am Anfang und da gilt es halt auch was zu tun – vielleicht wird es so etwas wie ein Wirtschaftswunder.

Von der Mehrheit kann das Neue noch nicht erkannt werden, weil sie sich lieber in ihren gewohnten Denk- und Verhaltensmustern räkelt und somit auch nur das erlebt, was für die Existenz ihres eigenen „Ich“ förderlich ist, unter anderem: überall „Feinde“. Und plötzlich macht es keine gute Laune mehr, wenn sie vor der Türe stehen.

„Ja, aber da, da müssen wir doch etwas tun!“ „Das regelt sich bereits von selbst.“ „Wie, von selbst?“

Aufklärung ist keine einmalige Zustandsveränderung, wo man dem BRDling bspw. beibringt, dass er in einer Illusion lebt, während die andere Illusion: „Deutsches Reich“, die „Richtigere“ sein soll. Es in diesem Wandel geht darüber hinaus und mündet nicht nur von einer mengenmäßigen Anreihung von Informationen aus Unsäglichkeiten.

Wir verlassen bereits die alte Weltordnung, während weiter versucht wird, mit den Werkzeugen und Methoden dieser, noch etwas bewirken zu wollen.

Alle beobachteten Themen, seien es „Chemtrails“ oder sonst was, deuten darauf hin, das bisherige System zur Gänze in Frage zu stellen.

Mit System sind seine es erzeugenden Mechanismen gemeint und nicht irgendwelche Schuldigen, Stigmatisierten, Reichs-, Elite- oder Politgesichter. Das wäre nur die übliche Verdrängungsülze und ein typisches Verhalten der alten Ordnung zu denen Widerstand, Kämpfen, Aufgeben und Flucht ebenfalls gehören.
Man sieht, Weiterdenken ist da jetzt nicht auf der Liste.

Sicher machen sich einige richtige Sorgen. Doch was bringen Sorgen? Sind sie lediglich mögliche Szenarien des „Ichs“, um weiter von einem wirklich notwendigen Denkprozess ablenken zu wollen.

„Bild mir meine Deinung.“

Hoffen ist nur ein Zustand, darauf zu warten, dass andere für einen die Kohlen aus dem Feuer holen.

Um-, Weiterdenken und Erkennen hilft.

Eine Entlastung am Rande: In der alten Ordnung wurde von nahezu allen Menschen gelernt, wie es nicht funktioniert. Das macht alle wiederum sympathisch. 😀

P.S. Wie wäre es mal mit einem gesellschaftlichen Klimawandel? Es lohnt sich über Ziele vorzudenken.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.