Halbgöttin beim Finanzamt Stuttgart IV?

(Facebook, 23.07.2013)

Anita Harder vom Finanzamt Stuttgart IV beschrieb ihre Position zum 17. 7.2013 wie folgt:

„Ist mir doch egal, ob ich das Grundgesetz oder andere Gesetze aushebele. Ich darf alles, denn ich wurde dazu berufen. Ich habe hier so einen sicheren Posten, dass mir gar nichts geschehen kann. Ich werde nicht auf ihre Schreiben reagieren und das muss ich auch nicht.
Ob ich verbeamtet bin, muß ich auch niemandem sagen. Zeigen sie mich doch ruhig an. Es wird mir eh‘ nichts geschehen und ich kann darüber nur lachen. Mein Posten ist mir hier so sicher, daran werden sie oder ein Anderer nichts ändern…“ und lachte dabei. Selbstverständlich können sie das auch veröffentlichen. Das interessiert mich ebenso wenig.“

Ob diese Dame eine „Halbgöttin“ ist, wird nun vom Aufsichtsrat geklärt werden.

(Der namentlichen Veröffentlichung wurde zugestimmt und darf daher auch geteilt werden.)

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.