Heimatlosenrätsel: Was hat die Russische Botschaft mit unserer Staatsangehörigkeit zu tun?

(Alexander E. Schröpfer, 21. Mai 2012) Eine kleine Geschichte:

Hallo Herr Schröpfer…!

Wie besprochen waren Herr Hufschläger und ich am gestrigen Freitag in der Gemeinde Germering bei München erschienen um uns die Urkunde 146 beglaubigen zu lassen. Im Wartebereich angekommen zogen wir eine gemeinsame Nummer, weil wir bekanntlich das gleiche Anliegen hatten und die Sache in einem Aufwasch erledigt werden könnte. Gesagt – getan.

Wir wurden aufgerufen und betraten das Zimmer der Sachbearbeiterin. Nachdem wir unser Anliegen der netten Dame mitgeteilt hatten und sie die beiden Urkunden (Eine Urkunde von Herrn Schröpfer und die andere von Herrn Clauss) genauestens in Augenschein genommen hatte, kam die Standardfrage, wofür wir denn die Urkunden bräuchten? Wahrheitsgemäß teilten wir der netten Dame mit, dass die eine Urkunde (Schröpfer) schon mit dem Passus “zur Vorlage bei der Russischen Botschaft” versehen ist.

In diesem Augenblick mussten bei der netten Dame die Alarmglocken geläutet haben, weil sie nun zielsicher ein Schreiben in Klarsichtfolie aus einem Ablageordner zog und behauptete, dass sie diese Urkunde NICHT beglaubigen kann, weil die Russische Botschaft Ausland sei.

Bei dieser Dienstanweisung eines Herrn Lipsch handelt es sich offensichtlichen um das gleiche Schriftstück, welches die Sachbearbeiterin zwei Tage zuvor bei meinem Besuch in der Gemeinde Kirchheim bei München zum Anlass nahm und meine beiden Urkunden ebenfalls NICHT beurkunden wollte! Selbst dann nicht, als ich Ihr sagte, dass ich die Urkunde ohne Angabe der vorzulegenden Stelle, meine kleine Freundin sein! Keine Beurkunde….! Komisch, oder….?

Zurück nach Germering:

Daraufhin fragte ich die Dame, wie es sich denn mit der anderen Urkunde (Clauss ohne Angabe der vorzulegenden Stelle) sei. Denn diese Urkunde würden wir zur Vorlage bei der Präsidentin des Bayerischen Landtages Barbara Stamm unbedingt benötigen und dies sei, nach unserem heutigen Kenntnisstand, kein Ausland!

Sichtlich argumentativ angeschlagen bat uns die nette Dame in den Wartebereich, um sich mit dem Leiter absprechen zu können.

Wir begaben uns in den Wartebereich und schmiedeten an dem Plan “B” für den Fall, dass uns die Beurkundung verwehrt werden sollte.

Nach weniger als 5 Minuten wurden wir freundlich in das Zimmer geben. Sichtlich angezählt und offensichtlich ohne weitere Gegenargumente bat sie zähneknischend um unsere Urkunden, um all diese zu beurkunden!

Der ganze Zauber hat etwa 30 Minuten gedauert. In genau dieser halben Stunde haben wir von der nette Sachbearbeiterin zuerst mitgeteilt bekommen, dass sie NICHT beurkunden, dass sie nur die Urkunde an die Landtagspräsidentin unterschreiben kann und zu guter letzt hat sie doch alle Urkunden beglaubigt. Welch’ eine Märchenstunde…..!

Doch das beste kommt, wie so oft zum Schluss …

Zitat: “Wir sollen doch bitte den “Anderen” sagen, dass sie in Zukunft diese Urkunden NICHT mehr beglaubigen wird!”

Schlußendlich noch einmal ein großes Lob an unseren Oberdesigner Herrn Hufschläger, der das PDF REHA-Antrag editierbar gemacht hat und in wenigen Tagen das PDF Formbrief Grundrechte editieren wird. Beide PDF’s werden wahrscheinlich schon Anfang nächster Woche auf Jahrtausendlüge.com zum Download bereit stehen.

In diesem Sinne wünsche ich allen ein schönes Wochenende…

Thomas Krumm

~~~~

Redaktion:

Wenn die russische Botschaft Ausland ist, warum erhalten beantragen die BRD Bewohner ihren Staatsangehörigkeitsausweis in der Ausländerbehörde?

Forderung Nachweis, warum ich meinen Staatsangehörigkeitsausweis bei der AUSLÄNDERbehörde beantragen muss

http://jahrtausendluege.com/Gleichschaltung/BRD/2012/05/nachweis-warum-ich-meinen-staatsangehorigkeitsausweis-bei-der-auslanderbehorde-beantragen-muss/

Happy Birthday – Die größte Fälscheraktion der Geschichte feiert HEUTE ihren 77. Geburtstag. Feiern Sie mit – In Ihrer Ausländerbehörde

http://jahrtausendluege.com/Gleichschaltung/BRD/2012/05/happy-birthday-die-groste-falscheraktion-der-geschichte-feiert-heute-ihren-77-geburtstag-feiern-sie-mit-in-ihrer-auslanderbehorde/

Die deutsche Staatsangehörigkeit gibt es NUR in der AUSLÄNDERBEHÖRDE – Ja geht’s noch????

http://jahrtausendluege.com/Gleichschaltung/BRD/2012/05/die-deutsche-staatsangehorigkeit-gibt-es-nur-in-der-auslanderbehorde-ja-gehts-noch/

(Vom Seitenbetreiber dieses Blogs) P.S. Werter Herr Oberbürgermeister Möller, meine Urkunde wurde beglaubigt, jedoch nicht in meiner Heimatgemeinde und liegt der Botschaft nun vor. 🙂

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.