Irrwege klassischer Denk- und Verhaltensmuster

tinyurl.com/34b7lg6

Nach wie vor befinden sich Akteure und Betroffene im Boot kartesianischer Denk- und Verhaltensmuster. Eine Situation, welches beide nicht mehr ohne „äußere“ Hilfe überwinden können. Kartesianische Prinzipien regieren seit circa drei Jahrunderten tägliches Denken und Handeln, beeinträchtigen zunehmend die Systeme, in denen sich der Mensch bewegt, welche er selbst mit diesem Denken gestaltet hat. Sprechen alle vom Umdenken, bleibt die Frage: Wohin? Die Antwort: Weg von den klassischen Prinzipien eines Descartes, hin zu dynamisch vernetzten Beziehungsmustern. Erst dann werden sich die so heftig bekämpften „Symptome“ auflösen.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.