Klassische Verhaltensmuster

http://tinyurl.com/3n3fwf7 (Handelsblatt)

Werbung – Im Strudel vom Mehr des Selben.

Sicher hat die Marketing-Branche bemerkt, dass sie sich seit geraumer Zeit gemerkt, dass sie sich in einem Veränderungsprozess ausgesetzt fühlt. Um es auf den Punkt zu bringen: In Zukunft werden wir weniger von ihr erleben, als ihr lieb ist. Sie ist überzogen, provokant, anstößig, versucht mit Angst und Unsicherheit die inneren Defizite der Verbraucher wach zu halten, damit diese lemminghaft Produkte und Dienstleistungen erwerben, deren Sinnhaftigkeit nur die Anbieter am besten kennen.
Der erste Fehler, Werbung quillt wie eine zähflüssige Masse durch alle Kommunikationskanäle, verschmutzt und zerrt an den wenigen freien Minuten der Verbraucher, buhlt, bettelt und manipuliert. Das bleibt kein Thema ungeschont, kein Auge trocken.

Einerseits ist sie notwendig, doch an Dezenz mangelt es ihr. Sie ist durchdrungen von eigenen Ängsten, projeziert sie fleißig ihr Bild auf jeden, der sich darin wiederfindet, spielt sie dem Verbraucher seine eigenen Verhaltensmuster vor, der sich im Glauben befindet, vom mehr des Selben sei der Weg zu einem zufriedenen Leben.

Doch das Weniger ist das Mehr. Denn Wachstum findet innen statt.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.