Kurzinformationen zum Schubäus Modell

Schubäus ModellWährend wir uns, angesichts einer sich zuspitzenden Situation, eine friedvolle Welt herbeisehnen, beruht mehrheitliches Handeln noch immer auf der Gewährleistung der Lebensgrundlagen.

Durch ein falsch gelerntes Problem- Lösungsprinzip (fortwährende Symptombekämpfung) verwandelten wir unsere lebenswichtigen Strukturen (Ökonomie) in marode Pflegefälle. Nun sind wir mehr und mehr damit beschäftigt, diese Strukturen am Leben erhalten zu wollen. All dies unter Einsatz von mehr Energie, Geldmittel, Ressourcenausbeutung, mehr Aufwand bei gleichzeitig fallender Lebensqualität und wachsendem Gegeneinander.

Der Mensch entfremdet sich dabei zunehmend selbst, bei immer mehr auftretenden Problemen, Schuldigensuche und Symptombekämpfung. Gewöhnlich mit nur einem Ausgang.

Wie man erkennt, ist es nicht nur das Geldsystem, was aus dem Ruder läuft.

Das Schubäus Modell wendet sich an dieser Stelle zunächst an die Gesellschaft an sich, um darüber zu informieren, dass auf Basis von 40 Jahren Praxis und 20 Jahren ergänzender wissenschaftlicher Recherchen seit einiger Zeit ein Lösungsmodell vorliegt, um die geschaffene Komplexität, die uns zu erdrücken droht, wieder in eine neue Normalität und wirksames Miteinander umzuwandeln. Die weitreichenden Auswirkungen sind von außerordentlicher Qualität.

Im Kern basiert das Schubäus Modell auf der praktischen Anwendung der kosmischen Regelprinzipien. Denn im Gegensatz zu einer Welt der Dinge und Teile und scheinbar unabhängig voneinander existierender Probleme, haben wir es mit einer Welt dynamischer Zusammenhänge und Wechselwirkungen zu tun. Diese gilt es nicht nur zu erkennen, sondern auch entsprechend zu gestalten.

Das Schubäus Modell richtet sich mit seinem Praxisteil zur ganzheitlichen Neuorientierung an System-, Organisationsgestalter und Interimsmanager.
Durch dieses Wissen werden sie in die Lage versetzt, Unternehmen der Produktion, des Handels, der Dienstleistung und der Instandhaltung wieder zu revitalisieren und von der erdrückenden Komplexität zu befreien.

Der auf Praxis basierende theoretische Teil wendet sich an die Bildungseinrichtungen insgesamt und liefert die Grundlagen für das ganzheitliche Denken und Handeln der Neuen Zeit.

Diese beiden Themen verbinden sich gerade mit dem Lösungsmuster des Geldsystems, der Heilung gesellschaftlich- individuell konditionierter Engpässe sowie dem Thema der Neuen Gesellschaft an sich: der Verantwortung.

Ich wiederhole mich? Stimmt. Denn am Ende soll keiner sagen, er hätte davon nichts gewusst.