Mehr und mehr…

…kommt es in Bewegung und ich freue mich für alle sehr. Es bewegt sich wahrlich in die treffende Richtung.

Bei mir ebenfalls. Ich habe heute Morgen sehr nette Angebote erhalten, die gerade räumlich-zeitlich organisiert werden und packe bereits meine Kartons.

Ich danke an dieser Stelle allen Menschen, die mit Herz und Hand und ihren Gedanken dabei sind.

Trump soll gesagt haben, dass die Nummer mit dem von Menschen gemachten Klimawandel ein Schwindel sei.

Verfassungsrichter Peter Huber ist wohl der Meinung, dass nur ein Nationalstaat den Menschen Schutz bieten kann. Das halte ich mittlerweile für eine überholte Vorstellung. Denn wenn der Bürger vor dem Staat geschützt werden soll, müsste der Bürger vor sich selbst geschützt werden, was wiederum nur eine Begründung für eine Betreuer darstellen würde, die ihre Existenz aus Ursache in der noch kollektiv-tolerierten Unvernunft bezieht.

Wenn man sich mit der Verunft als Kernwesenszug des Menschen beschäftigt wird klar, dass mehrheitlich exitierende Betreuungs- und Kontrollsysteme obsolet sind – einschließlich mehrheitlich bekannter klassischer Staatsformen (die in der Regel nur Hierarchien sind) sowie die Staatsgewalt (im Außen) und einem systemhörigen, die Stimme abgebenden und sich so selbstentwürdigenden Staatsvolk.

„Volk, folk, folg?“

Vernunft ist lediglich der intuitiv getriggerte Prozess zwischen bedingungslosem Geben und bedingungslosem Empfangen. Und von diesem Seineszustand waren wir durch die Fremdbestimmung über Jahrhunderte lang entfernt und wurden durch die Fremdbestimmung von unserer eigenen Selbstentwicklung abgehalten, bzw. haben uns zu sehr in einem „beschützten Komfortsofaleben“ behüten lassen.

Staat in seiner klassischen Form, ist nichts anderes als der verlängerte Rockzipfel von Muttern – mit seinen künstlichen Prinzipien eines vom Menschen gemachten Rechtssystems. Wer mag, kann darüber nachdenken, welche auswirkungen Selbstverantwortung und Vernunft auf das bisherige System haben und welche Strukuturen davon betroffen sind.

„Schutz“ ist Betreuung und im Kern ein Argument für die Existenz von Betreuern, vorgesetzten und belohnten Fremdbestimmern.

Der Kessel kocht, die Frisur sitzt. Ich bin ein Deutsch sprechender Mensch.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.