Nur ein „Schirmchen“

http://tinyurl.com/6amw9k9 (Handelsblatt)
http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/0,1518,752347,00.html (Spiegel)

Da kann man noch so viel Geld hineinschütten oder vorhalten. Es bedarf der zeitgemäßen Anpassung der ökonomischen Systemstrukturen. Deren Wirksamkeit bestimmt die Zukunft einer Gesellschaft, nicht nur eine vorgehaltene Geldmenge zur Deckung jeglicher „Unzulänglichkeiten“. Solange die Neuorientierung der ökonomischen Strukturen ausbleibt, wird sich die Lage nicht verändern. Solange zeitgemäße, global wirksame Regelprinzipien nicht existieren und greifen, wird sich das Szenario fortsetzen.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.