Ordnungspolizei gesichtet

Bereits vor einigen Jahren tauchte die „Ordnungspolizei“ in Fulda auf. Sie ist keine richtige Polizei, sie heißt nur so und macht sich die anerzogene Obrigkeitshörigkeit der Bevölkerung zu nutze. So etwas wie ein Polizeistaat funktioniert solange, wie eine Bevölkerung es zulässt. Apropos „zulässt“:

„Die Ordnungspolizei (OrPo, selten auch Orpo) bildete in der Zeit des Nationalsozialismus das organisatorische Dach der uniformierten Polizeikräfte im Deutschen Reich. Sie wurde von Kurt Daluege geleitet und war dem Reichsführer SS und Chef der Deutschen Polizei Heinrich Himmler direkt unterstellt. Die Ordnungspolizei war an der Durchführung von Kriegsverbrechen sowie dem Holocaust, Porajmos und Krankenmorden maßgeblich beteiligt.“ Wikipedia

Wer spaßeshalber mal „Polizei“ an sich schauen mag, der gibt beim Deutschen Patentamt mal die Registernummer: 30243782 ein.

P.S. Die „braune Nummer“ läuft ja bis heute weiter. Wen dies interessieren mag, schaue sich mal das Ausfertigungsdatum des Einkommensteuergesetz an.

Nachtrag: Ungeachtet, dass es sich lediglich um positives Recht handelt, was mit dem Zweck der Aufrechterhaltung der Fremdbestimmung gedacht ist.