Reformstau – selten so gelacht

http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/0,1518,765480,00.html (Spiegel)

Selten konnte man sich über Worthülsen so sehr amüsieren, wie beim Wort „Reformstau“. Man muss sich nur einmal, aufgrund der hierarchischen Systemgebilde vorstellen, was damit erreicht wird: Die Basis dreht durch.

Mit dem ganzen Geplänkel wird die Situation nur verschärft.

Was wirklich notwendig ist, wird erst gar nicht begonnen; es ist auch zu bezweifeln, ob das jemand überhaupt (noch) erkennt. Welche „Reformen“ da wohl gemeint sind? Sicher nicht die, die Griechenland wirklich benötigt.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.