Scheinlösungen und Wunschdenken

www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/0,1518,704283,00.html

Erst mit der zeitgemäßen schrittweisen Anpassung unserer Systembasisstrukturen an globale Marktanforderungen, schlagen wir einen langfristig sinnvollen Weg ein; abgerundet durch adäquate Ausbildungsmuster, welche das Verständnis für dynamisch vernetzte Beziehungsmuster die Lernenden das Wissen verinnerlichen lassen und sich auf diese Weise ein Erkennen der Zusammenhänge einstellt. Doch benötigen die Probanden auch den Zugang zu praktischem Erfahrungwissen. In diesem Moment wird klar, dass rein auf Theorie basierendes Wissen im krassen Widerspruch zu praktischen Erfahrungen steht und damit keine Gestaltung möglich ist, die globalen Umfeldeinwirkungen ausgesetzt sind.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.