Schulden in Deutschland lasten auf der Bundesrepublik Deutschland Finanzagentur GmbH

(Leipzig, Staseve, 24.06.2012) Man muss Deutschland und die Bundesrepublik in Deutschland unterscheiden. Was ca. 78 Millionen Bürger nur vom Gefühl her ahnen aber nicht wissen ist, dass sie in einer Staatssimulation leben. Die Bundesrepublik in Deutschland ist eine Treuhandverwaltung der Alliierten nach den Artikeln 43 in Verbindung mit 48 und 49  der Haager Landkriegsordnung.

Diese bedient sich der Bundesrepublik Deutschland Finanzagentur GmbH und diverser weiterer Firmen und Unterfirmen um alle Finanzen zu organisieren und die Bürger zu steuern und verwalten.

Die gesamte Schuldenlast liegt als nicht auf dem seit 23. Mai 1945 handlungsunfähig gestellten deutschen Staat, sondern auf einer Firma Bundesrepublik Deutschland Finanzagentur GmbH und deren Personal (alle die im Besitz eines Personalausweises sind und bei der Bundesrepublik Firma gemeldet sind).

Die Zeitung die Welt hat eine aktuelle Statistik der Schuldenlast veröffentlicht:

Wenn es also crasht ist die Firma kaputt und die Gesellschaft muss neu organisiert werden.

Aus diesem Grund haben die Bürger aus den Wohnzimmern heraus einen neuen Staat gegründet und in der UNO angemeldet. Die Bewegung hat mit der Arbeitsgemeinschaft Staatlicher Selbstverwaltungen (StaSeVe) angefangen und umfasst mittlerweile nach inoffiziellen Zahlen rund vier Millionen Bewohner des am 29.09.1990 freigegebenem deutschen Staatsgebietes, trotz Pressezensur und heimliche Präsenz der ehmaligen Besatzungsmächte als Treugeber ihrer Verwaltung Bundesrepublik.

Zur Erinnerung im Rahmen eines Postliminiums wurde am 29.09.1990 das deutsche Staatsgebiet freigegeben und nur noch die Verwaltung Bundesrepublik ohne eigenes Staatsgebiet besetzt gehalten.

Der Staat Freies Deutschland (FD) nimmt immer mehr Fahrt auf und organisiert von innen heraus Deutschland neu.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.