System in Gefahr

www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/0,1518,697381,00.html

Sparen wird sicher das Unwort des Jahres 2010. Weit abgeschlagen von der Weltspitze möglicher Lösungsmuster, laborieren die Akteure immer noch an den Symptomen herum. Auch das Reformieren der Systeme wird in die Hose gehen. Dabei ist das, was zu tun ist so einfach. Streng genommen existieren alle Systeme auf der Tragfähigkeit der ökonomischen Systeme. Dort finden sich die eigentlichen Aufgaben, die getan werden müssen und die weder mit einen bisschen Gesetz, noch mit Politik in ihrer bisherigen Form geradegerückt werden können.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.