Tipp zu WordPress

WPWenn man einen WordPress-Blog betreibt und man sich die Zeit für Kommentare und Diskussionen sparen möchte, schaltet man in der Regel das Kommentieren aus.
Es besteht jedoch noch das Problem, dass es immer wieder Spam-Kommentare gibt und in der Regel lädt man sich dann hoffnungsvoll ein Plugin herunter, was natürlich nichts bringt und man immer noch regelmäßig Spam bekommt.
Es geht aber insgesamt viel einfacher. Man benennt die „wp-comments-post.php“ einfach um, dann hat man Ruhe.