Über die Steuererhöhung

Ein Telefonat, bei dem die Mehrwertsteuererhöhung zufällig aus dem Jahr 2007 zum Thema wurde, verwandelte sich dieses recht schnell in eine heftige Auseinandersetzung. Die Schwierigkeit bei diesem Thema ist zu erkennen, dass die tatsächliche Steuererhöhung sich ganz anders errechnet.

Als in 2007 die Mehrwertsteuer von 16% um (nur) 3% auf 19% erhöht wurde, ging eine große Mehrheit lediglich davon aus, dass es ja „nur 3%“ seien.

Dabei wurde immer von 3 Prozentpunkten gesprochen. Das ist jedoch etwas vollkommen anderes, als „Prozent“.

Daraus lässt sich ableiten: 16 Prozentpunkte entsprechen 100% und jene 3 Prozentpunkte, die sich aus den 16 Prozentpunkten heraus errechnende Erhöhung.

Die prozentuale Erhöhung von 3 Prozentpunkten errechnet sich aus: 3 Prozentpunkte geteilt durch 16 Prozentpunkte mal 100%. Das ist der Anteil, um welche sich die Mehrwertsteuer tatsächlich erhöht hat – also eine reale Mehrwertsteuererhöhung von 18,75%.

Rechnerisch:

3 Prozentpunkte/16 Prozentpunkte * 100% = 18,75% („Prozentpunkte“ kürzt sich weg, weil sie im Zähler und im Nenner stehen.)

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.