Über die wirtschaftliche Entwicklung eines Landes

Die Frage, die sich zunächst stellt, was man unter „wirtschaftlicher Entwicklung“ versteht. Geht es mehr darum, das Vorhandene so weiter versuchen zu wollen oder sich langsam auf die Prinzipien der neuen Zeit einzustellen?

Das man mit den bisherigen Organisationsformen und der Bekämpfung von organisatorischen Phänomenen und Unsäglichkeiten in den ökonomischen Teilsystemen so weiterzumachen sich erhofft, mag mit einem Schmunzeln versehen sein.

Der Brexit und die damit verbundenen, notwendigen Anpassungen im Lande führen dazu, dass sich nicht nur die Engländer einmal Gedanken darüber machen, ob alles „daheim“ noch so bleiben soll.

Im Internet steht, dass sie Deutschland in 2017 sowieso verlassen wollen. Aber mit dem Gehen ist es ja an sich nicht getan. Auch in England bedarf es wirksamer ökonomischer Strukturen, wenn man sich im Lande und in der Welt an den globalen Markt beruhigt anschließen mag.

Wie gesagt, die entsprechenden Grundlagen zur schrittweisen Neugestaltung von ökonomischen Teilsystemen liegen vor.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.