Von der Angst

Angst ist ein Signal der Unwissenheit. Je mehr man notwendige Anpassungen an stattfindende Veränderungen verweigert, desto intensiver wird das Signal. Das Signal entsteht, wenn Wahrgenommenes sich von Verinnerlichtem zu unterscheiden beginnt.

Sie ist ein Signal unserer Verhaltensmuster, dass uns zu wahrgenommenen Situationen im Kern nur Informationen fehlen.

Wird man plötzlich mit einer unbekannten Situation spontan konfrontiert, so stellt sich dieses Signal sofort ein. Beginnt man sich damit zu beschäftigen und erkennt das Wesentliche, so verschwindet dieses Gefühl.

Erkennend, dass der Lernprozess aus Wahrnehmen von Veränderung, Anpassung durch neue Informationen geschieht – bis man wieder eine Veränderung wahrnimmt.

In diesem Zusammenhang wird auch klar, dass klassisches „Lernen“, wie wir es kennen, mit ständiger Wahrnehmung und Anpassung nur begrenzt zu realisieren ist, bedarf es eines übergreifenden Verständnisse, um mit Veränderungen umgehen zu können.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.