Von der Demokratie…

… wie sie nicht funktioniert:

1. Der Einzelne redet überall mit, auch wenn er keine Ahnung davon hat,
2. er macht überall mit, wovon er keine Ahnung hat,
3. verschiebt weiterhin die Verantwortung und macht „Kreuzchen“
4. und schafft so die Hierarchie mit ihrem ihm nicht dienlichen Eigenleben.

Die ersten Schritte zu einer funktionierenden Demokratie:

1. Der Einzelne trägt sein Wissen durch sinnvolles Handeln im Sinne seiner
Gemeinschaft und der Gesellschaft bei, erkennend, dass es Themen gibt,
von denen er keine Ahnung hat,
2. er bekennt sich öffentlich zu seiner Verantwortung für sein Denken, Handeln,
Fühlen und Wahrnehmen, die er sonst als „Stimme“ getarnt durch ein Kreuzchen
an der Wahlurnen abgibt.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.