Von Petzzetteln, Absichtserklärungen und Willensbekundungen

http://www.manager-magazin.de/unternehmen/artikel/0,2828,770688,00.html (Manager Magazin)

Es nützt nichts einen Brandbrief zu senden, wo dies und jenes drinsteht, was getan werden müsste, selbst mit der Gewissheit dessen, was sich gerade auf europäischer Ebene mit Spanien, Portugal, Griechenland, Irland und weiteren „Kandidaten“ abspielt.

Uns unser Land benötigt, sind global wirksame Organisationsstrukturen in den Werte schaffenden Unternehmen, ausgerichtet an globalen Markt- und Wettbewerbsanforderungen. Alles andere ist nur sinnfreie Zeitgestaltung.

Willensbekundungen und Absichtserklärungen allein nützen nichts. Es müssen klare Entscheidungen getroffen werden, von denen, die es direkt betrifft: Den Unternehmern selbst. Jedoch nich tin der Weise: „Ja, die anderen müssen erst einmal…“

Mit der Einstellung schafft sich unser Land ab, während andere die Zeichen der Zeit für sich nutzen.

Was es zur schrittweisen Anpassung benötigt? Nur wirksame ökonomische Strukturen, angepasst an globale Markt- und Wettbewerbsstrukturen.

Dazu braucht es gestandener Macher und Gestalter, die es bis jetzt nicht zu geben scheint: System-Consultants, die auf Basis ganzheitlicher Ausbildungsmuster verkrustete Organisationsstrukturen von ihrer Komplexität befreien, die Freiräume schaffen, wie sie von der Wirtschaft seit langem gefordert sind.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.