Von selbstauferlegter Informationsresistenz

Gut zu wissen, dass Veränderung stets Anpassung und damit Lernen verbunden ist. An dieser Stelle mag man sich um jene Gedanken machen, sie sich noch im Kreise aus Vermeidung und Ignorieren von stattfindender Veränderung bewegen.

„Eine intelligente Gesellschaft, die Intelligenz fürchtet?“

So wird verständlich, dass die kollektive Vereinbarung, sich der Veränderung durch Problemverschiebung entziehen zu wollen, ein Zeichen einer nicht erwachsen werden wollenden Gesellschaft darstellt. Hier Obamas Aussage wieder einmal zutreffend, dass die Deutschen endlich erwachsen werden sollen, hängt es wohl irgendwie mit der Gesamtsituation in der Welt zusammen.

Also, auf geht’s in die Weltgemeinschaft.

Und das Tragen der Verantwortung ist dabei eine Eigenschaft, nur gilt es dafür auch die Systeme zu schaffen, die dies dauerhaft ermöglichen und wo der Mensch hineinwachsen kann.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.