Vortrag „Was bewegt die Welt? Von Rechtssystemen und Welthintergründen“

Ken Jebsen bringt es mit seiner Provokation auf den Punkt: „WAS HAT MAN IHNEN DENN IN DEN TEE GETAN?“

Zeit, den Hintern vom Sofa zu schieben. Jeder ist gefordert, will er sich ein Leben lang keine Selbstblöße geben, nichts getan zu haben. Zumal dieses Verhalten das System nur nährt, dem sich die Betroffenen im immer schneller drehenden Hamsterrad aus selbst geschaffenem Leid, Opferverhalten und beharrlicher Besitzstandswahrung bewegen. Dies mit nur einem Ausgang.

In meinem Vortrag gehe ich kurz auf das Täuschungssystem „Recht“ ein. Es folgt das weltweit geltende Prinzip des „ungeschriebenen Gesellschaftsvertrages“ und seine Auswirkungen. Was ist das „System“? Was nährt es? Wer bereitet die Schienen für das „lautlose Hineingleiten“? Näheres im beigefügten PDF.

PDF zum Herunterladen.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.