Warum man keine Rundfunkgebühren zahlt

Zum einen, weil mit den Geldern jene Sender finanziert werden, die Falschberichterstattung im Sinne Kriegshetze betreiben und sich herausgestellt hat, dass der sogenannte rundfunkstaatsvertrag ein Vertrag ohne gültige Rechtsgrundlagen ist, der zwischen privaten Firmen geschlossen wurde, die zu Lasten eines Dritten (den vermeintlichen Nutzer der Medien) gehen, was ebenfalls einen Strafbestand erfüllt. Vertragspartner agieren in einer arglistigen Täuschung, um an Geldmittel zu kommen, und nutzen hierbei schamlos die Unkenntnis der unwissenden Verbraucher aus.