Wenn plötzlich kein Geld auf der Bank ist

(Honigmann, 06.09.2012) Wir wollten heute Morgen 20.000 Euro Lohngelder von der Mittelbrandenburgischen Sparkasse abholen. Das haben wir immer schon ohne Voranmeldung getan. Heute Morgen bekamen wir aber nichts in Trebbin, auch keinen Teilbetrag. Die haben gar nichts.

Die Bankangestellte hat dann rumtelefoniert, Ludwigsfelde hat auch nichts, auch keinen Teilbetrag, keine 5000,- Euro. Eine weitere Filiale ebenfalls nichts. Nur in Luckenwalde bekommt er jetzt 14.500,- Euro, mehr geht auch dort nicht. Sieht so aus, als ob da was im Gange ist.

Leute, kümmert Euch um Euer Geld. Wenn sich das herum spricht, ist ein Bankenrun nicht ausgeschlossen.

…eine Bienenfreundin

NACHTRAG:

Mein Mann hat tatsächlich nur 14.500 Euro bekommen und die Hauptniederlassung hat ihn zu einer kleinen Nebenfiliale in Luckenwalde gelost. In der Hauptniederlassung in Luckenwalde standen so um die 60 Leute an. Was die wollten und ob die Geld bekommen haben, konnte er nicht sagen, weil er in der Ecke gesessen und gewartet hat. Ich persönlich habe noch nie gesehen, dass da so viele Leute anstanden. Er meinte auch, dass die Bankangestellten ziemlich ratlos wirkten (Hände in die Hüften gestellt, bedeppert in die Geldschubladen geguckt u.s.w.) Eigenartig ist die Sache schon.

Ich meine, man hat ja schon über Bankenruns gelesen und dass es einen Crash geben wird, ist auch irgendwie nicht unwahrscheinlich, aber wenn das die eigene kleine MBS vor der Haustür betrifft, hat das schon eine andere Qualität. Aber vielleicht ist das ja alles nur Zufall und es gibt eine harmlose Erklärung dafür. Jedenfalls sollte man sein Geld im Auge behalten und es abholen, solange das noch möglich ist. Heute ist es nicht möglich. Wir haben jetzt das nächste Geld vorbestellt und das scheint zu klappen.

Viele Grüße

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.