Anfragen zu Rechtsthemen

Skeptischer Alex Anfragen per Telefon oder E-Mail zu Rechtsthemen und damit verbundene Beschäftigung sind energetisch auszugleichen. Was es dem interessiert Fragenden wert ist, mag er selbst bestimmen. Dies, weil man sich zum einen innerhalb des weltweiten Geschäftsmodells bewegt. Das Recht an sich ist nur ein Täuschungs- und Beschäftigungsmodell, was das „Gewohnheitsrecht“ täuschend zu überlagern versucht.

Die SHAEF-Gesetze sind somit auch erst dann wirksam, wenn ihre Verfasser gedenken, sich selbst daran zu halten. Das sieht man in diesem Fall am besten daran, indem man prüft, ob jemals irgendjemand eine Legitimation nach SHAEF Gesetz Nr. 2 Art. V Punkt 9 erhalten hat. Denn es braucht stets zwei, damit es funktioniert.

Wer sich mit dem Thema beschäftigen mag, weil er darin vorzugehen gedenkt, findet bei den Kollegen erfahrene Experten und Möglichkeiten, sich in den Vorträgen und Seminaren entsprechend zu Bundesbereinigungsgesetzen, Vollstreckungen, GEZ, Besatzungskonstrukt, KFZ, Deutsche Geschichte, Gewerbesteuer &c. hervorragend weiterzubilden. Vermeide man in jedem Fall alles aus der Motivation des Kampfes, der Vergeltung und Abrechnungssucht heraus zu handeln. Spass ist das, was es machen mag. Aber nicht vergessen: Es ist lediglich eine Beschäftigung.

Ich selbst gehe offiziell den Weg alles zu hinterfragen und dabei die Konventionen auszuhebeln. Hinweisend darauf, dass eine ganz „andere Nummer läuft“. Darin enthalten: Eine Aufgabe, die jedem zukommt, der sich aus dem System herausbewegen will. Denn das Rechtssystem ist hierbei nur als Durchgangstor in die Neue Zeit zu erkennen.