Wie man sich fühlt

Momentan habe ich das Gefühl, dass der Entwicklungs- und Wandelprozess die Menschen zunehmend sich selbst zwingen lässt, sich mit sich selbst und ihren Denk- und Verhaltensmustern zu beschäftigen. So werden sie wiederkehrend mit Situationen konfrontiert, um nochmals ihre eigenen Unzulänglichkeiten zu spiegeln und sie so darauf aufmerksam zu machen. Und je mehr dies verdrängt (Neurose) wird, um so stärker ist das „Zwangsfeedback“.