Wo werden Werte geschaffen?

http://tinyurl.com/2wrem4q (FAZ)

Demografie. Nur ein Thema, welches die Gemüter hochkochen lässt. Geldmittel allein, ohne Anpassung der Strukturen, führt zu nichts. Denn zum „Problem der Demografie“ kommt das Symptom der Arbeitslosigkeit sowie des alles durchdringenden globalen Wandels. Zeit, sich der Realität zu stellen. Ein paar Zahlen am Rande:

Arbeitslosigkeit im Dezember 2010: 4.137.617
Offizielle Arbeitslosigkeit 3.015.715
Nicht gezählte Arbeitslose 1.121.902

Nicht gezählte Arbeitslose aufgeschlüsselt:
Älter als 58, Arbeitslosengeld II: circa 367.000
Älter als 58, Arbeitslosengeld I (§ 428 SGB III): 247
Ein-Euro-Jobs (Arbeitsgelegenheiten): 288.604
Berufliche Weiterbildung: 218.687
Eignungsfeststellungs- und Trainingsmaßnahmen (z. B. Bewerbungstraining): 655
Aktivierung und berufliche Eingliederung (z. B. Vermittlung durch Dritte): 186.929
Beschäftigungszuschuss (für schwer vermittelbare Arbeitslose): 25.739
Arbeitsbeschaffungsmaßnahmen: 1.828
Kranke Arbeitslose (§126 SGB III): 32.213

Quellen: Bundesagentur für Arbeit

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.