Zeitgemäße Lehrinhalte zählen

www.spiegel.de/schulspiegel/wissen/0,1518,706937,00.html

Solange Bildungsstrukturen ihre auf unzeitgmäßen Lehrinhalten basierend  Aufgaben ausüben, kann und wird jedwede Strukturreform nicht die erhofften Ergebnisse erzielen, findet vorhanden gelerntes Wissen in globalisierten Umfelder keine wirksamen Ansätze, bleiben wertvolle Synergieeffekte aus. Antropozentrisch orientierte Lösungsmuster sorgen somit weiterhin für zunehmendes Durcheinander in den künstlich-menschlich geschaffenen Systemen. Erst ein holistisches Verständnis erschließt die Energien, wie wir sie in einer globalorientierten Gesellschaft, mit sinnvoll Werte schaffender ökonomisch-ökologischer Basis benötigen. Grundlage bilden Praxiserkenntnisse ganzheitlichen Denkens und Handelns – dem Verständnis für dynamisch vernetzte Beziehungsmuster.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.