Zusammenfassend

HausMann und Frau sind Abbilder der Prinzipien von Geben(machen) und nehmen (empfangen). Beide haben einander die Aufgabe sich durch den anderen zu vervollständigen. Die Männer auf der intuitiv-sensiblen, die Frauen auf der machen und gestaltenden Ebene.

Auf diese Weise vervollständig sich ein jeder auf seine Weise und die klassische Instrumentalisierung und Manipulation fällt langsam weg.

Das weltweite Prinzip, welches sich in der Familie vorfindet und auch im Mechanismus des Geldsystems abgebildet ist, hat bei Betrachtung des Ganzen die Aufgabe einer globalen Bewahrung, wie eine Gebärmutter, in der sich das „neue“, ära-gemäße Bewusstsein entfaltet. Das ist auch der Druck, der zunehmend zu spüren ist. Wehen. Matrix.

Bisher Getrenntes überwindend. Sich vereinend. Gebährend.

Alles hat seinen Sinn. Das Wesentliche ist wieder einmal gesagt.

P.S. Beim Machen gibt es kein Geheimnis. Man muss es nur tun. Dies nach dem Prinzip: zur Rechten Zeit, am rechten Ort, mit dem richtigen Können, intuitiv-bewusst-liebevoll das Richtige tun.