Beitrag

„Obwohl die Bauunternehmen neben Sozialabgaben zusätzlich die Zugangsversorgungskassenbeträge bezahlen – im Bauhauptgewerbe 20 % – davon ca. 15 % für die Ausbildung der Fachkräfte – müssen jetzt alle Baubetriebe jährlich einen pauschalen Beitrag von 900,- € bezahlen – unabhängig ob sie ausbilden oder nicht. Der Ausbildungsbeitrag der Handwerkskammer ist wohl weggefallen dieses Jahr – aber die Kommune fordert die 160,- € ein, unter Androhung von Erzwingungshaft.“ Zitat auf Facebook