Momo und die Grauen Männer

(Tobias Sommer, 24. März 2013) Zu diesem Titel wurde ich inspiriert, als ich die Berichte über die mir berichteten Erlebnisse der Arbeitsgemeinschaft Volksaufklärung in Fulda am 21. März 2013 Revue passieren ließ.

Diese hatte diverse Schriftstücke, in denen das nicht vorhandene, oder besser gesagt: Nicht praktizierte Rechtssystem angeprangert wurde, an verschiedene “öffentliche” Stellen, wie sog. Amtsgerichte, sog. Finanzämter und sog. Staatsanwaltschaften überbracht.

In der Finanzamtskantine wurde dann der vermutliche Grund offenbart, der alle bedienstete Plünderungskollaborateure ständig in Angst und Schrecken versetzt: Die dunkelgrauen Männer (vielleicht auch anthrazit *g*) die alles auf Schritt und Tritt überwachen.

Kein Finanzamtsbediensteter darf unter Androhung der fristlosen Kündigung einen Vornamen der dort Tätigen nennen, in der Hoffnung, daß die ladungsfähige Anschrift nicht ermittelt werden kann. Stichwort: Privathaftung! In jenen “Hallen” herrscht Angst! Angst vor dem Volk, wenn dieses erstmal richtig aufwacht. Leider sind erst einige dabei sich zu dehnen, sich zu strecken und sich zu bewegen. Andere gähnen erst und die meisten schlafen noch. Noch…!!!

Daher glaube ich, daß die “Grauen Männer” in den sog. Behörden, dafür sorgen, daß der Druck und die Angst vor Entlassung geschürt wird, damit die “Staatsdiener” (lach: Welcher Staat denn?) auch fürderhin spuren und ihre Artgenossen ausquetschen. Das System soll, solange es nur irgendwie geht, noch Profit abwerfen.

Bis zum letzten Tag. Bis zur letzten Stunde!

Die Gier der “Khasaren” ist unstillbar. Die Gier nach Geld, nach Macht und nach jungem Menschenfleisch. Am besten noch vor Erwachen des Sexualtriebes, dann sind die Zellen noch “frisch” und können in ihrer optimalen (Kur-)Wirkung “verwendet” werden.

Achtet in diesem Zusammenhang mal auf die Gesichter und Erscheinungsformen von Politikern und sonstigen Persönlichkeiten in Schlüsselpositionen. Ihr ver-spürt, was ich meine. Nein, besser noch: Ihr WISST, was ich meine!

Solange die Angst der an “Geldeintreibungspositionen” sitzenden Beschäftigten größer ist als deren Einsicht und/oder deren Mut, solange läuft das ganze Mahlwerk noch. Noch…..!

Es gerät nämlich an allen Ecken und Kanten schon ins Stocken. Achtet mal drauf!

Die Fassade bröckelt überall. Unaufhaltbar kommt alles hoch! Auch die unmöglichsten Wahrheiten rücken in das Bewußtsein der Menschen. Der Menschen! Nicht in das der Bioroboter oder der Klone.

Selbst die von allen Völkern am tiefsten schlafenden “Teutschen” hören nun den Wecker der “Goten”, der “Djuten”, der “Germanen”. Merkt ihr es kribbeln? (Wenn nicht, dann kommt’s noch. 😉 )

Haltet die Augen (und Ohren) offen: Seht zum Himmel und lasst in euren Gedanken die Chemtrails sich auflösen. Unterstützt in Gedanken die Mikroben, die ohnehin schon die Polymere “verwandeln”. Lenkt die HAARP-Strahlen ab. Es geht! Wirklich!

Achtet auf das Treiben der dunklen Eliten. Macht es offenkundig und laßt sie spüren, daß ihr Bescheid wißt. Das mögen sie nämlich gar nicht……

Die “Grauen” können ihre Beeinflussung in voller Wirkung nur im Geheimen, im Unentdeckten, vollziehen. Offenkundigkeit, Offensichtlichkeit und Öffentlichkeit stören sie.

Schaut hin und nennt “das Kind” beim Namen. Ihr wißt schon: “Gefahr erkannt, Gefahr gebannt”. Stichwort: Rumpelstilzchen!!

Bis demnächst….

TS

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.