Per E-Mail: Zum Schmunzeln für alle Heiler, Therapeuten und Betroffene

(Von Helga Hoffmann) Das passiert schon mal, besonders in der Vorweihnachtszeit: Es geht mir nicht gut. Ich fühle mich müde, kraftlos, alles ist mühsam, der Magen rumort, mein Hirn fühlt sich leer an, es gibt oft Streit, das Gedankenkarussel dreht sich, der Schlaf ist fern. Da hilft nur der Weg zu Fachleuten!

Hausarzt: „Ich verschreibe Ihnen 3 Mittel: die blauen nehmen Sie morgens und abends, die gelben 1x vor dem Schlafengehen. Wenn Sie Magenschmerzen bekommen, schlucken Sie zusätzlich die gestreiften. Bei Kopfschmmerzen nehmen Sie diese Tropfen und bei Hautausschlag wird die Cortisonsalbe rasch wirken.“

Internist: „Jetzt machen wir ein Blutbild, ein Röntgenbild, ein Passbild, eine Harnprobe, eine Stuhlprobe,eine Haaranalyse, eine Hirnanalyse, ein EKG, ein EEG, ein AEG und einige Spiegelungen

Alternativer Zahnarzt: „Die Amalgamplomben müssen alle raus und überall Kronen drauf.

Homöopath: „Ganz sicher bin ich mir noch nicht. Ich muss erst mal darüber meditieren. Die Globuli un d die Rechnung schicke ich Ihnen dann nach Hause.“

TCM-Akupunkteur: „Ihre Meridiane sind verstopft, da kann ja das Chi nicht fließen.

Naturheilpraktiker: „Ganz klar: Darmpilz. Sanierung ist angesagt. Gleich eine Hydro-Colon-Darmspülung.“

Ganzheitlicher Ernährungsberater: „Kein Fleisch, kein Mehl, keine Milchprodukte, keine Eier, kein Zucker, kein Salz, kein Pfeffer, kein Fett, kein Tee, kein Kaffee, kein Alkohol, kein Nikotin, kein Auto, kein Telefon…“

Bioresonanz: „Hausstauballergie, Milbenallergie, Milcheiweißallergie, Weizenallergie, Tomatenallergie, Gurkenallergie, Arbeitsallergie. Uiiii, das wird dauern!“

Radiästhesie: „Um Gottes Willen, Wasseradern, Erdstrahlen, Störzonen, Elektrosmog! Iso-Matte und Kupferspiralen unters Bett, sofort eine Grander-Anlage einbauen lassen! Alles bei mir zu beziehen.“

Psychotherapeut: „Wovor verschließen Sie denn die Augen? Was macht Sie denn so müde? Sie müssen hinschauen, sich dem Problem stellen und sich selbst liebevoll annehmen.“

Psychoanalytiker: „Das ist der verdrängte Ödipus-Komplex. Legen Sie sich einmal auf die Couch und assoziieren Sie frei vor sich hin – ich schlafe inzwischen eine Runde in meinem Sessel.“

Releasing Therapeut: “ Da sind noch einige Devices von Matriachat in Deiner Aura. Du musst jetzt zweimal die Woche. zu einer Session kommen und meine nächsten 5 Releasing Wochenend- Seminare besuchen.

Reiki-Meister: „Ja, ich kann das gut wahrnehmen: die Energie fließt nicht so richtig. Kommen Sie zehn Mal, dann sehen wir weiter.

Kinesiologe: „Sie sind ja ziemlich aus der Balance. Ich gleiche jetzt einmal Ihre Gehirnhälften aus und zeige Ihnen, wie Sie daheim die Augen rollen müssen. Dann werden Ihre Selbstheilungskräfte schon wieder aktiv werden.“

Astrologe: „Du hast den Uranus und den Saturn gerade direkt auf Deinem Jupiter, und der Mond steht in Konjunktion mit Pluto genau gegenüber. Keine Sorge, nach einem Jahr löst sich das allmählich wieder auf.“

Feng Shui: „Schau Dir doch Deine Wohnung an: im Beziehungseck die Schmutzwäsche, im Reichtumseck eine vertrocknete Pflanze, und im Bereich Ruhm und Karriere das Klo…. klarer geht’s nicht, oder? Ich habe da ein paar sehr wirkungsvolle Mobiles und Kristalle, mit denen du diese Fehlbereiche beleben kannst. Diese Investition zahlt sich auf jeden Fall aus“

Engels-Channel: „Ich kriege da so eine Botschaft aus dem Jenseits, dass Sie in Wirklichkeit jzu Höherem berufen sind. Lernen Sie das Channeln – im nächsten Monat beginnt eine Ausbildungsgruppe bei mir.“

Katholischer Seelsorger: „Beten Sie, beten Sie! Jesus liebt Sie! Warum versteifen Sie sich so darauf, dass Sie Liebe brauchen? Lassen Sie los! Öffnen Sie sich dem Heiligen Geist. Kommen Sie zu mir, wann immer es Ihnen Ihr Herz sagt. Bei mir sind Sie in guten Händen, ich tue das ganz uneigennützig…“

Gestalttherapeut: „Rauslassen! Komm, lass es raus! Schrei, schrei endlich! Trau dich!“

Familientherapeut: „Jetzt stellen wir mal Ihr Familiensystem auf. Gibt es da „schwarzen Schafe“, abgetriebene Kinder, verstoßene Enkel, enterbte Nichten, betrogene Ehemänner, faule Studienabbrecher?  – So, jetzt rücken sie mal das System zurecht, verbeugen sich vor alle und danken Ihnen, wofür auch immer, werfen Sie sich vor ihnen auf den Boden und fangen Sie spontan an zu weinen. Das wird die Schuldverstrickung lösen.“

Tachyonen-Berater: „Da will ganz viel alter Mist raus aus deinem System. Wehr dich nicht dagegen, kauf noch ein paar neue Tachyon-Produkte, und du wirst sehen, dann schießt dein Energielevel in die Höhe wie nix.“

Tantra-Lehrer: „In dir ist das Weibliche und das Männliche noch nicht vereint. Sei öfter mal Mann, dann wieder ganz Frau. Bete zu Shakti und Shiva, Bhagvad Gita und Mahabharata…“

Yoga-Lehrer: „Jetzt machen wir einmal ein paar ganz schwierige Verrenkungen, bis die Wirbelsäule kracht. Dann setzen wir uns in den Lotussitz und meditieren auf das Bild von Krishnamurti, Maharishi, Sai Baba, Ali Baba …“

Heilmasseur: „Haben Sie gespürt, wie verkrampft Sie im Nacken und in den Schultern sind? Ich kenne da ein Gerät, das knetet jeden Tag Ihren Nacken wie ein Profi. Ich habe gerade noch ein letztes Exemplar dabei.“

Transpersonaler Atemtherapeut: „Atmen … atmen! Tiefer! Schneller! Tiefer! Schneller! Tiefer! …“

Schamane: „Sie sind von einem fremden Geist besessen. Jetzt rassle ich mal eine Runde, dann trommeln wir zusammen, beten zum Großen Geist Manitu und zur Mutter Erde, machen einen Trance-Tanz, und dann sind die Geister wieder versöhnt.“

Schließlich ein guter Freund: „Mädel, besorg dir eine Putzhilfe und geh mal auf Urlaub!!!“

1 Comment on Per E-Mail: Zum Schmunzeln für alle Heiler, Therapeuten und Betroffene

  1. Wenn Die Helga Hoffmann sich nicht gut fühlt sollte Sie vielleicht mal den ganzen rituellen Weihnachskult hinterfragen u.verstehen.Wer wem energetisch antriggert (Was sind Rituale und warum werden Sie in der Gesellschaft konditioniert…? Was ist der wahre Hintergrund von Weihnachten ? Bloß mal so am Rande…aber nicht so tief tauchen..dann brauchen Sie Begleitung von einem Experten schmunzel …ansonsten wird man fündig …Aber nicht so viele …in der Kinderwelt ist es doch so schön surreal …

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.