Spieltheorie

www.spiegel.de/reise/aktuell/0,1518,707300,00.html

Gesetz den Fall, man erkennt die Unzulänglichkeiten des anthropozentrischen Weltbildes, wird einem schnell klar, dass überdauerte kartesianisch-newtonsche Grundlagen ad acta gelegt werden müssen, wollen die aus dem Ruder gelaufenen Systemstrukturen in Zukunft in global funktionelle Umfeldern wirksam sein. Hierbei befinden sich Betroffene und verantwortlich zeichnende Akteure in einem Boot, keine Chance einen Vorteil für sich zu erwirken, keine Chance der Situation zu entkommen, außerstande die Zeichen der Zeit zu nutzen und zu erkennen, dass vorhandene Denk- und Verhaltensmuster nur die Probleme erzeugen, denen sich die Systemprobanden energisch entziehen wollen.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.