Die Symbolik der Sintflut

Nicht nur in der Bibel findet man etwas über dieses Thema, auch in anderen mythologischen Erzählungen wird darüber berichtet. Gewöhnlich wird dies mit einer Katastrophe in Form von Unmengen an Wassermassen in Verbindung gebracht.

Das ist wie in einem Büro, wo man jede Korrespondenz gewohnt ausdruckt und in einem Ordner abheftet. Irgendwann erstickt man im dem ganze Papierkram, weil ein solches System von selbst in eine zunehmende Unordnung und Komplexität tendiert.
Eine Alternative ist hier die digitale Lagerung und Verwaltung. Auf diese Weise wird an Materie gebundene Information auf eine abstrakte Ebene gebracht. Mit entsprechenden Ordnungsgrundlagen schaltet man den Rechner abends aus und das war es in der Regel bereits.

Und das wenden wir jetzt mal auf die Sintflut an und transformieren die Materie „Wasser“ auf eine digitale Informationsebene.

Wie seit langen steht der Begriff der Informationsgesellschaft im Raum. Jedes Individuum und jeder Prozess erfordert und trägt Informationen in sich, selbst Materie ist eine Form von Information, also Energie in einer bestimmten Form. Ähnlich eines Puzzleteils, welches an der richtigen Stelle seine Wirksamkeit entfaltet. Informationsaustausch oder -fluss innerhalb und zwischen Strukturen ist Kommunikation.

Im Kern ist alles Information und wir haben es mit einem gigantischen Informationssystem zu tun, in dem wir leben – wir ebenfalls mitwirken. Strukturen in bestimmten Formen erfüllen Aufgaben im Sinne der Kommunikation und Veränderung von Informationen – sowohl materieller wie auch inmaterieller Art und Weise.
Mit steigernder Vernetzung erhöht sich auch die Informationsdichte im Ganzen, wie wir dies durch Internet und Mobiltelefonie und Netzwerke an sich her kennen und in der Regel hat man es mit einer unermesslichen Flut und komplexität an Informationen zu tun, wenn man sich damit beschäftigt.

phoenixDa es bei allem auch um Bewusstwerdung geht, also um den natürlichen Lernprozess, führt zunehmende Informationsflut (Zunahme der Energie im System) zu einem kritischen Zustand aus dem in der Regel spontan etwas vollkommen Neues entsteht: der berühmte Quantensprung (Die Entscheidung als kleinste Veränderung.). Das Prinzip: Phönix durch die Asche.

Vielleicht erkennt der eine oder andere, dass sich hinter der wilden Flüchtlingsaufmischung dieser Prozess abspielt, der gleichzeitig auch eine Art Filter- und Reinungsprozess darstellt. Der Wandel nimmt hier seinen Anfang. Und mal ehrlich, letzlich werde nsie auch wieder gehen, weil sie eine Heimat haben, nurr haben wir in den Industrienationen mit unseren hierarchischen Organisationen verhindert, dass jene sich selbst entwickeln konnten.

Den Phönix.Prozess konnten ein Kollege und ich vom Prinzip her im Kleinen bereits beobachten, als er mit vielen tollen Schnapsideen, was er so alles vorhat ankam und wir beide alle nacheinander in kleine Teile zerschlugen und entstand eine praktikable Lösung aus dem ganzen Durcheinander von ganz alleine.

Das ist für mich auch der Grund, warum ich bei dem ganzen stattfindenden Wandel in der Ruhe bin, mich weder für die helle noch die dunkle Seite entscheide, sondern für das Leben an sich, wo alles (beides)  darin enthalten ist.

„Der Terrorist im fremden Land, ist der Held im eigenen.“

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.