Zeitgemäßes statt Konstantes

www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,705828,00.html

Mehrheitlich stellt kaum jemand das repetitiv Gelernte, welches heute noch als Bildungsinhalte dargebracht wird in Frage. Überholte Ausbildungsmuster stehen nach wie vor hoch im Kurs. Zu weit weg, um sich auf globale Anforderungen einstellen zu können. Es fehlt Wissen um die Vermittlung von Systemzusammenhängen und deren Hintergründe. Real interdisziplinäre Ausbildung stellt nach wie vor die Aufgabe schlechthin dar. Doch wird weiter die Welt der Einzelteile propagiert. Außerstande die Situation selbst erkennen zu können, dass Lehrenden wie auch Lernenden in einem Boot sitzen. Nur wer sich als Schüler sieht, lernt. Lernen gehört zum Lebensprozess dazu, wie das Atmen. Doch so mancher erstickt lieber, als dass er erkennt, dass die Zeiten obsoleter Ausbildungsinhalte schon lange vorbei sind.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.