Aufruf per E-Mail: Zusammenarbeit

Jürgen Sohn von Lisa, eine Stimme aus dem Volk, ein Aufruf an alle!

Liebe Menschen, Liebe Wahrheitsverkünder und Wahrheitssuchende,
die Ihr Euch bemüht, die Wahrheit ins Licht zu tragen und somit versucht den Menschen den Weg vorzubereiten für Frieden, Freiheit und Bewusstsein. An Euch richte ich meine Stimme!

Wir alle sind bemüht, unseren Mitmenschen die Lüge aufzuzeigen, damit die Lüge durch das erkennen ihre Wirkung ihren Einfluss verliert. Wir alle sind bemüht unseren Mitmenschen die Wahrheit aufzuzeigen, damit durch den Prozess des Erwachens eine Veränderung sich ins Leben stellen kann. Wir alle wollen das Gleiche: ein Leben in Frieden, Freiheit, Gesundheit und Freundschaft mit allen Menschen. Die satanischen Kräfte auf unserer Welt wollen dies verhindern und spielen das ewige Spiel von Teilen und Herrsche durch Zerstörung, Missgunst, Machtgier und Konsum als Ersatzidentität.

Was mich traurig macht, dass wir dieses alles erkannt haben und doch wird das Spiel von „Teile und Herrsche“ von den meisten in der Wahrheitsbewegung mitgespielt. Warum können wir uns nicht zusammenschließen zu einer Stimme? Wir haben alle einen gemeinsamen Nenner, die Wahrheit, den Frieden und die Freiheit für die Menschen in diesem Land und über die Grenzen hinaus. Ihr die Wahrheitsverkünder bemängelt immer das die Menschen nicht erwachen, da es „kurz nach 12“ ist und das Chaos vor der Tür steht, doch gemeinsam wollt Ihr nicht gehen. Warum? Seid Ihr systemgesteuert?? Ist euer Ego zu groß?? Habt ihr Angst eure wirtschaftlichen Vorteile teilen zu müssen?

Die „GEZ“ Verweigerer von über 4 Millionen, die Gelbschein-Träger von über 4 Millionen, die Erwachten, die Unzufriedenen, die Friedensaktivisten, die Demobesucher, Ihr spirituell Suchenden, alle zusammen bestimmt mehr als 10 Millionen, warum könnt Ihr Euch nicht alle zusammenschließen?

Warum nicht unter einem Dach zusammenarbeiten, wie eine starke Familie!! Dieses Dach, dieses Haus wurde schon von mutigen Männern und Weibern errichtet, die verfassungsgebende Versammlung! [Ich habe keinen Vorteil dadurch, dass ich hier die VV benenne, bitte keinen Zweifel an meinen ehrenhaften Absichten.]

Predigt Ihr nicht das Rückbesinnen auf alte Werte? Die Familie ist der höchste träger aller Werte und Erschaffer der Ethik und Kultur. Wir sind eine Familie, wir müssen eine Familie werden, sonst trägt ein jeder die schuld am leid unserer Kinder! 10 bis 15 Millionen Seelen, könnt Ihr Euch nicht vorstellen, was wir auf der materiellen und der geistigen Ebene verrichten können? (Nur ein kleines Beispiel, wir könnten landesweit für die Familie gesunde Lebensmittel produzieren.)
Wir müssen ein gemeinsames Haus erbauen zu einer Familie werden, nur so erreichen wir Frieden für zukünftige Generationen. An die ewig besser Wissenden und verächtlich Redenden: Über jene, die nicht Ihrer Meinung entsprechen, sei gesagt: In einem System, indem der Mensch zur juristischen Person gemacht wurde, indem Ihm jegliches Recht auf Recht genommen wurde, indem Ihm seine Wurzeln durch Vernichtung der staatlichen nationalen Souveränität genommen wurde, in diesem System ist es unerheblich, welche Wege ein Rechtloser geht, die brauchen und werden auch nicht vom System anerkannt werden. Warum dieses für die VV nicht zu treffen soll, empfehle ich euch unvoreingenommen zu recherchieren. Darum trete ein jeder einen Schritt zurück, um sein gegenüber die Hand reichen zu können, für eine starkes Familienband!

Wir müssen nach vorne schauen, dort liegt unsere Zukunft, aber darüber hinaus dürfen wir das, was hinter uns liegt nicht vergessen, sondern ehren und der Wahrheit verpflichtet, denn das sind die Wurzeln die in uns weiterleben.

Liebe Grüße, Jupi aus Harsewinkel

2 Comments on Aufruf per E-Mail: Zusammenarbeit

    • Hallo Thomas, wozu macht man sich denn die Arbeit? Auch wenn eine Verfassung nicht mehr mein Thema ist und es um weitaus mehr geht. 😀

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.