Staatsangehörigkeit: nicht bekannt

Staatsangehörigkeit in Verbindung mit §10 EGBGB Abs. 1:Der Name einer Person unterliegt dem Recht des Staates, dem die Person angehört. Im Weiteren zeigt es, dass bundesrepublikanisches – also nicht mehr gültiges Recht – nur willkürlich angewandt werden kann.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.