„Mach‘ Dir keine Sorgen! Alles ist geregelt!“

XD „Gehst Du zur Bank, triffst Du auf einen Kaufmann. Gehst Du an die Arbeit, um Deine Lebensgrundlagen gewährleisten zu wollen, wer leitet in der Regel das Unternehmen? Ein Kaufmann. Und wenn Du mit Deinem Lohn Dir etwas etwas zu Essen oder zu Trinken leisten willst, gehst Du in der Regel wieder zum Kaufmann.

Und wenn etwas ist, sag einfach Bescheid, dann nennt sich dann „Marktlücke“ und sicher findet sich jemand, der sich (gegen ein gewisses Entgelt und damit verbundener Bedingungen) darum kümmert – sich damit „beschäftigt“.

Marktlücke ist nur ein anderer Begriff eines immer kleiner werdenden Kuchenkrümels in einem endlichen System und kollektiver Gier nach der Gier: dem Wachstum im Außen, auf der Flucht vor dem Zinseszins.

Und magst Du noch so listig sein, hilft der Konkurrenz das Kopieren und somit verteilt sich wieder geschaffene „Marktvorteil“ in einem System kollektiv (selbst)konditionierten Mangels. Und wenn alle beschäftigt sind, bleibt alles hübsch beim Alten – zumindest eine Zeit lang.