Parallel: Kompaktes

- Lesezeit: ca. < 1 min

(v1.1*) Eine weit verbreitete Wunschvorstellung: Eine Masse wählt* sich eine kleine Gruppe Vorgesetzter – besser: Betreuer, damit die dann das machen** sollen, was die Mehrheit möchte, während die Erkorenen*** der Meinung sind, dass die Masse das tun soll, was sie wollen.

* ohne geltende Rechtsgrundlagen (siehe: BVerfG Urteil vom 25.07.2012), also aus Angewohnheit, wo mancher so ganz nebenbei seine Stimme abgibt und dann nichts mehr zu sagen hat.

** vorausgesetzt, sie interessiert sich für klassische Politik und gewohnte Symptombekämpfung

*** Die Abgeordneten des Deutschen Bundestages werden in allgemeiner, unmittelbarer, freier, gleicher und geheimer Wahl gewählt. Sie sind Vertreter des ganzen Volkes, an Aufträge und Weisungen nicht gebunden und nur ihrem Gewissen unterworfen. (rechtsphilosophischer Hinweis: GG 38, Abs. 1)