Alles geht den Bach runter

Vermehrt tritt diese Aussage bei der Betrachtung der aktuellen…

…Situation auf. Doch scheinbar ist kaum jemand interessiert, daran etwas ändern zu wollen, scheint man sich kollektiv auf das Ende im gemeinsamen Jammertal vorzubereiten. Das ist keine Einstellung. Während die einen ihre Schafe ins Trockene bringen, fragen sich die anderen, was das noch mal war. Ernsthaft. Ab morgen sollte jeder einfach zuhause bleiben, der keine Lust mehr hat. Halt. Wir wollen den Teufel nicht an die Wand malen, denn die gehört uns schon lange nicht mehr. Echte Lösung? Wer will das schon? Brauchen wir nicht. Genau wie Bildung. Je mehr man weiß, um so mehr Schmerzen hat man, weil man erkennt, in welche Richtung das Ganze tendiert. Lieber vorn Fernseh hocken und zuballern lassen. Betäubt sein, ist immer gut.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.