Muh – Gold und sein vereinbarter Stellvertreter

Gold und GeldGold steht für Bewusstsein und das Geld und seine Geldscheine?

Das Geldsystem ist der gesellschaftliche Spiegel und steht für die mehrheitlich (selbst)konditionierte Leere des Einzelnen, der sich vorwiegend in Haben und Besitzstand bewegt – in einem System, welches durch den Zinseszins die Teilnehmer in der Gier nach der Gier leben lässt und am Ende sich alles „zurückholt“.

Geld (gelt) – wird aus dem Nichts geschaffen, als Schuld, in Form eines Kredites. Bei den Banken wird der Kredit als Bilanzverlängerung gebucht. Die Bank selbst haftet mit etwas Eigenkapital und einem Obolus, der den eigentlichen „Wert“ der beanspruchten Geldmenge darstellt.

Wer sich nun schuldig fühlt, ist gezwungen diesen zurückzuzahlen – also im Außen – sein ganzes Leben lang, wenn er nicht umdenkt. Hierbei kommt ihm der Zinseszins „entgegen“.

Ausgenutzt wird hier das kollektiv gelernte Opferverhalten, was den Menschen sich selbst zum Sklaven machen lässt.

Quelle: Folie No. 75 – Hinüber in die Neue Zeit