Test the West

(v1.2) Während in so manchem deutschen Hinterhof schon mal mit selbst gemachten, gelben Strickwesten heimlich für die nächste Demonstration geübt wird, bevor eine größere Bestellung von Wahnwesten die Abtrünnigen zu enttarnen droht, verlustieren sich andere Gruppen durch kleine gelbe Aufkleber auf der Innenseite des Revers.

Manche haben sogar ein gelbes Logo entworfen, was sie sich gegenseitig auf dem Handy zeigen.

Alternativ versucht man es mit Spongebob T-Shirts – unter dem Pullover. Einer kam neulich mit einem T-Shirt mit „Meerjungfraumann und Blaubarschbube“ drauf. Der hatte den Sinn nicht so ganz verstanden.

Tests mit gelb gefärbten, rechten Händen führten schnell zu Verwechslungen mit „geschichtsträchtigen Begrüßungen“.

Gelb gefärbte Armbinden mit drei schwarzen Punkten schieden hingegen sofort aus.

Ich selbst habe mir eine gelbe Weste gekauft, die ist mir aber zu warm und stört morgens beim Duschen.
Neulich war Skatabend, da haben wir alle eine gelbe Weste getragen. Das hat die Stimmung ordentlich aufpoliert.

Für das nächste Mal wollen wir uns gelbe Turnschuhe kaufen oder zumindest gelbe Socken. Die tragen wir dann immer – also zumindest solange, wie sie nicht stinken. Heimlich natürlich.

„Deutschland den Deutschen.“

Subversiver Widerstand aus dem Hintergrund! Ha!

Es beginnt Operation „Harmlos“!

„Gelb ist das neue Schwarz.“

„Ab Montag sind wieder Wahnmachen.“

Musikalische Untermalung:

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.